Wie werden Abrechnungen für Ausrutscher- und Sturzfälle ermittelt?

Ob bei der Arbeit oder in einem Geschäft, es kommt zu Rutsch- und Sturzunfällen. Manchmal ist der Boden rutschig und nass, manchmal gibt es ein Hindernis im Gehweg, das Ihren Fuß stolpert. Unabhängig von der Ursache kann der Arbeitgeber oder das Unternehmen für diese Verletzungen haftbar gemacht werden, wenn eine Person durch Ausrutschen und Stürzen am Arbeitsplatz oder an einem öffentlichen Ort verletzt wird. Die Feststellung einer Schlupf- und Sturzregelung erfolgt unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren wie Fahrlässigkeit und Haftung. Während es mehrere häufige Verletzungen im Zusammenhang mit Rutsch- und Sturzunfällen gibt, wird die Entschädigung für verschiedene Kategorien von Verletzungen gewährt, einschließlich Arztrechnungen, Anwaltskosten sowie Schmerzen und Leiden.

Faktoren, die a bestimmen Rutsch- und Sturzabrechnung

Die wichtigsten Überlegungen, die das Ergebnis von Rutsch- und Sturzfällen bestimmen, drehen sich um drei Hauptfragen. 1) Wer ist die Partei, die letztendlich für den Unfall haftet? 2) Was hat die haftende Partei fahrlässig oder anderweitig zum Unfall beigetragen? Und 3) Hat der Geschädigte in irgendeiner Weise seinen eigenen Unfall verursacht oder dazu beigetragen?

Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit beinhaltet die Missachtung der Sicherheit anderer, wenn eine vernünftige Person nicht handelt . Es kann sein, dass eine gefährliche Situation durch ein Schlagloch, eine undichte Decke oder eine unebene Oberfläche verursacht wurde. Das Schlüsselmerkmal dieser Bewertung ist, ob eine vernünftige Person den Zustand als gefährlich oder potenziell gefährlich hätte identifizieren können oder nicht und ob die haftende Partei ausreichend Gelegenheit hatte, die Bedingungen vor dem Auftreten der Verletzung zu verbessern. Die alternative Aufgabe zu beweisen ist, ob der haftende Eigentümer die gefährliche Situation selbst verursacht hat und dass es vernünftigerweise verständlich war, dass eine Person aufgrund der Situation eine Verletzung erleiden würde.

Bedingungen wie schlechte Beleuchtung, eingeschränkte Sicht Das Fehlen einer Durchsetzung der Unternehmensrichtlinien und das Fehlen einer angemessenen Rechtfertigung sind alles Faktoren, die zur Feststellung von Fahrlässigkeit in einem Ausrutscher- und Sturzfall beitragen. Die Kläger sind mit der Verantwortung belastet, nachzuweisen, dass die haftende Partei andere Maßnahmen zur Verhinderung des Unfalls hätte ergreifen können, dies jedoch nicht getan haben. Sie müssen auch nachweisen, dass die Rechtfertigung zum Zeitpunkt des Unfalls nicht mehr gültig war und dass keine vorbeugenden Maßnahmen ergriffen wurden, um das Auftreten zu verhindern, selbst wenn ein triftiger Grund für das Vorhandensein des Hindernisses vorlag. Während die Beweislast beim Kläger liegt, werden die Fakten des Falls die Bestätigungen oder Erklärungen enthalten, die zur Bestimmung des Grads der Fahrlässigkeit erforderlich sind.

Haftung

Um dies zu beweisen Jemand haftet, er muss eine rechtliche Verantwortung für das Eigentum und alle Ereignisse haben, die auf diesem Eigentum stattfinden. Ein Eigentümer oder Geschäftsinhaber würde normalerweise die Haftung für eine Verletzung übernehmen, die an seinem Geschäftssitz auftritt, es sei denn, er hat eine Versicherung, die ihn von dieser Haftung befreit. Für den Fall, dass der Eigentümer oder Arbeitgeber eine Haftpflichtversicherung hat, übernimmt die Versicherungsgesellschaft die Haftung, und daher muss der Kläger anstelle des Versicherten eine Klage gegen ihn einreichen.

Freiheit des Klägers von Verschulden oder Beiträgen

Während möglicherweise Bedingungen vorlagen, die den Ausrutscher und Sturz verursacht haben, muss der Kläger frei von Schuld sein, um die gesamte Haftung auf die verteidigende Partei zu übertragen. Wenn der Geschädigte in irgendeiner Weise zur Verletzung beigetragen hat, muss er seinen Teil der Haftung übernehmen, was normalerweise die Übernahme der vollen Verantwortung durch das Eigentum oder den Geschäftsinhaber zunichte macht.

Staaten, die mitwirkende Fehlergesetze anerkennen, werden dies nicht tun einem Kläger einen Vergleich zukommen lassen, wenn der Geschädigte auch nur den geringsten Teil der Schuld trägt. Staaten, die vergleichende fahrlässige Gesetze durchsetzen, gewähren Entschädigungen in Fällen teilweiser Fahrlässigkeit, reduzieren jedoch die Abrechnung proportional zum Prozentsatz der Haftung. Die Bestimmung der Teilhaftung der verletzten Person wird durch die Verpflichtung, den Zugang und die Warnungen des Klägers bestimmt. Wenn die verletzte Person durch Telefonieren oder SMS abgelenkt wurde, kann dies als persönliche Haftung angesehen werden. Wenn die Verletzung in einem Sperrgebiet stattgefunden hat, zu dem dem Kläger kein Zugang gewährt wurde, oder wenn in dem Gebiet angebrachte Warnschilder nicht beachtet wurden, kann dies auch zu einer teilweisen Haftung führen.

Häufige Verletzungen Bei Rutsch- und Sturzunfällen

Rutsch- und Sturzunfälle können zu Verletzungen führen, die von geringfügigen Stößen und Blutergüssen bis hin zu dauerhaften Behinderungen reichen. Während es verschiedene Verletzungen gibt, die als Folge davon erlitten werden können, gibt es einige Verletzungen, die häufig im Kopf-, Rücken-, Nacken- und Beckenbereich auftreten.

Rücken- und Nackenverletzungen

Ausrutschen und Stürze können zu Bandscheibenbrüchen oder -rutschen entlang des unteren Halses und der Wirbelsäule sowie zu schmerzhaften und chronischen Schmerzen führen, die eine Operation erfordern oder schwächen können Personen, bei denen sie ihren Lebensunterhalt und ihre Arbeit nicht mehr verdienen können.

Kopfverletzungen

Verletzungen, die während eines Ausrutschens und Sturzes erlitten wurden, können Gehirnerschütterungen oder noch schlimmer traumatische Verletzungen des Gehirns umfassen, die dazu führen Probleme mit dem Gleichgewicht, dem Mobilitätsgedächtnis oder sogar kognitiven und Verhaltensproblemen.

Beckenverletzungen

Da die meisten Opfer in Rutsch- und Sturzfällen ältere Menschen sind, führen viele dieser Unfälle zu Brüchen Hüften oder rissige Becken. Diese Arten von Verletzungen sind äußerst schmerzhaft und erfordern häufig invasive Operationen und längere Aufenthalte in Pflegeheimen.

Zerrissene Sehnen und Bänder

Es ist für eine Person selbstverständlich, zu versuchen, sich beim Sturz zu fangen Eine schnelle Reaktion kann den Sturz insgesamt stoppen oder die Verletzungen verschlimmern. Wenn Sie Ihre Füße, Knie oder Hände verwenden, um den Sturz zu verhindern, können Sie sich ein Band oder eine Sehne reißen. Diese Verletzungen können mit chirurgischen Eingriffen und Physiotherapie behandelt werden. Diese Art von Verletzungen führt dazu, dass die Verletzten lebenslange Folgen haben, die meistens nie vollständig verheilen.

Entschädigungskategorien

Allgemeine Schadensersatzansprüche werden höchstwahrscheinlich in Ausrutscher- und Sturzfällen gewährt. Diese Art von Prämien dient dazu, eine verletzte Person für Schäden zu entschädigen, die als nicht monetär gelten. Diese Schäden umfassen:

  • Schmerzen und Leiden
  • Geistesangst
  • Verlust der Kameradschaft

Besondere Ausgleichsschäden werden in Fällen vergeben, in denen Geldkosten im Namen der verletzten Person als direkte Folge der Verletzung anfallen. Ziel ist es, den Kläger wieder gesund zu machen und seine finanzielle Situation wieder auf den Stand vor dem Unfall zu bringen. Dazu gehören:

  • Arztrechnungen
  • Anwaltskosten
  • Kosten für künftige medizinische Leistungen erforderlich
  • Haushaltsrechnungen und Notwendigkeiten

Insgesamt sind bei der Bestimmung der Ausrutscher- und Sturzabrechnungen eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Fahrlässigkeit und Haftung sind zwei Hauptbestandteile der Entdeckung, aber der Kläger muss frei von Schuld sein, wenn die erlittenen Verletzungen, ob allgemein oder einzigartig, unter anderem als Anwaltskosten, Arztrechnungen und Schmerzen und Leiden entschädigt werden können / p>

Adam S. KutnerPersonal Injury Lawyer

Mit mehr als 29 Jahren Erfahrung im Kampf für Opfer von Personenschäden im Las Vegas Valley hat Rechtsanwalt Adam S. Kutner kennt sich mit dem Gerichtssystem in Nevada aus und weiß, wie Kunden schnell und problemlos ihre Einigung erzielen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.