Was tun, wenn der Druck abfällt? (Hypotonie)

Niedriger Blutdruck, auch Hypotonie genannt, ist im Allgemeinen kein Problem, insbesondere wenn die Person immer niedrige Werte hatte. Wenn der Druck jedoch zu schnell abfällt, kann dies zu Symptomen wie Schwäche, Müdigkeit und Schwindel oder sogar Ohnmacht führen.

Einige der Gründe, warum der Blutdruck bei gesunden Menschen schnell abfallen kann, sind Dehydration oder Hitzschlag zum Beispiel, der jedoch an Herzproblemen wie Arrhythmien leidet, kann auch Hypotonie verursachen.

Also in Wenn eine Person, die normalerweise einen normalen Blutdruck hat oder hypertensiv ist, an einer Niederdruckkrise leidet, ist dies auf Folgendes zurückzuführen:

  1. Legen Sie die Person an einem kühlen und belüfteten Ort ins Bett;
  2. Lösen Sie seine Kleidung und
  3. Heben Sie seine Beine etwa 45 ° über dem Boden an.
  4. Bieten Sie Flüssigkeiten wie Wasser, Kaffee oder Fruchtsaft an, um den Druck zu stabilisieren.

Durch Anheben der Beine kann das Blut leichter zu Herz und Gehirn fließen, wodurch der Druck erhöht wird. Die Person sollte einige Minuten in dieser Position bleiben, bis die Symptome einer Hypotonie wie Schwindel, Schwitzen und Ohnmacht nachlassen. Wissen, welche Lebensmittel Sie essen sollten, um den Blutdruck zu erhöhen.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Einige Symptome, die darauf hinweisen können, dass ein niedriger Blutdruck schwerwiegend ist und medizinische Hilfe erfordert, sind Verwirrung und schwere Hautblässe , schnelles Atmen, sehr hohe Herzfrequenz oder Bewusstlosigkeit.

Bei völlig gesunden Menschen, die immer einen niedrigeren als den normalen Blutdruck hatten, ist dies der Fall Kein Warnsignal. Wenn es jedoch bei Menschen mit normalerweise hohem Blutdruck plötzlich auftritt, kann es eine Nebenwirkung des blutdrucksenkenden Mittels sein oder auf ein Gesundheitsproblem wie Dehydration, allergische Reaktionen oder Blutdruckverlust zurückzuführen sein. Blut- oder Herzprobleme. In diesem Fall sollte daher ein Arzt konsultiert werden, um die übliche Behandlung zu bewerten und beispielsweise eine Dosisanpassung anzuzeigen. Erfahren Sie mehr über andere Ursachen für niedrigen Blutdruck.

So vermeiden Sie eine Drucksenkung

Um eine Hypotoniekrise zu vermeiden, sollten einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, z. B.:

  • Nehmen Sie Medikamente gegen Bluthochdruck korrekt, unter ärztlicher Indikation und niemals in höheren Dosen als vorgeschrieben ein.
  • Vermeiden Sie heiße und geschlossene Stellen. Tragen Sie leichte Kleidung und vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen.
  • Trinken Sie 2 bis 3 Liter Wasser pro Tag, es sei denn, der Arzt hat einen anderen Hinweis bezüglich der Menge gegeben.
  • Essen Sie alle 2 kleine Mahlzeiten oder 3 Stunden und verlassen Sie das Haus nicht ohne Frühstück;
  • Führen Sie niemals körperliche Aktivität auf nüchternen Magen durch, da dies zu einem Blutdruckabfall führen kann. Ideal ist es, 1 Glas Joghurt oder Orangensaft zu sich zu nehmen.
  • Üben Sie körperliche Aktivität, um die Muskeln der Arme und Beine zu stärken, da dies auch dazu beiträgt, dass das Blut leichter zum Herzen und zum Gehirn gelangt.

Normalerweise ist Hypotonie gutartig und hat keine schwerwiegenden Folgen, aber die Person läuft Gefahr, ohnmächtig zu werden und beim Sturz einen Knochen zu brechen oder den Kopf zu treffen, was schwerwiegende Folgen haben kann . Wenn die Person feststellt, dass der Blutdruck häufig sinkt oder Herzklopfen verspürt, ist es aus diesem Grund ratsam, sich zur Untersuchung an den Arzt zu wenden.

Informationen zur Messung des Blutdrucks finden Sie im folgenden Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.