Verwendung der Psychologie der Farben beim Marketing

Fühlen Sie sich ruhig, wenn Sie von grünen und blauen Feldern umgeben sind? Himmel? Haben Sie sich jemals gefragt, was die Farbe Rot darstellt und warum Sie sich leicht beunruhigt fühlen, wenn Sie auf ein Stoppschild starren? Dies sind nur zwei der vielen Auswirkungen, die Farbe auf die menschliche Psyche hat. Es ist alles Teil einer Studie, die als Psychologie der Farbe bezeichnet wird.

Was ist die Psychologie der Farbe?

Die Farbpsychologie untersucht, wie verschiedene Farben den Menschen bestimmen Verhalten. Die Psychologie der Farbe wird in Werbung und Marketing verwendet, um emotionale Reaktionen hervorzurufen. Das klingt auf den ersten Blick einfach, aber in dieser Aussage gibt es viel zu entpacken.

Bevor wir uns ansehen, wie sich die Farbbedeutung auf das menschliche Verhalten auswirkt (und wie bestimmte Farben unterschiedliche Reaktionen hervorrufen), machen wir eine kurze Reise durch die Geschichte der Farbe.

Im 17. Jahrhundert beobachtete Sir Isaac Newton, wie Sonnenlicht durch ein Glasprisma fiel und wie das Licht in verschiedene Farben reflektiert wurde. Er identifizierte zunächst sechs Wellenlängenschattierungen: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett. Später fügte er laut Wikipedia Indigo hinzu.

Aber die Farbpsychologie geht Newtons Zeit um Tausende von Jahren zurück, die bis zu den Ägyptern zurückreichen. Sie untersuchten die Wirkung von Farbe auf die Stimmung und verwendeten Farbe, um ganzheitliche Vorteile zu erzielen.

In jüngerer Zeit nannte der Schweizer Psychiater Carl Jung Farbe die „Muttersprache des Unterbewusstseins“. Seine psychologischen Studien führten ihn zur Entwicklung einer Kunsttherapie. Er glaubte, dass die Selbstdarstellung durch Bilder und Farben den Patienten helfen könnte, sich von Trauma oder Leiden zu erholen.

Haben Sie bemerkt, wie Farben in und aus der Mode kommen? In den 1970er Jahren waren Erdtöne beliebt, machten aber in den 80er Jahren Türkis und Lila Platz. Später kamen Rosa und Blaugrau auf die Bühne.

Schauen Sie sich zum Beispiel die Fernsehserie Mad Men an, die von 2007 bis 2015 lief, deren fiktiver Zeitrahmen jedoch von März 1960 bis November 1970 lief. Die Zuschauer erinnern sich vielleicht daran, wie sich die Farbpaletten im Laufe der Jahre verändert haben. Die gedämpften Braun- und Grautöne von Die Eisenhower-Ära erlag den kräftigen Schattierungen von Chartreuse, Persimone und Bananengelb der späten 60er Jahre.

Wie beeinflussen Farben im Marketing die Menschen?

Farbbedeutung und die Psychologie der Farben kann das Verhalten und die Entscheidungsfindung von Menschen stark beeinflussen. Menschen können innerhalb weniger wenige unbewusste Urteile über eine Person, eine Umgebung oder ein Produkt fällen Sekunden oder Minuten. Farbe spielt bei diesem ersten Eindruck eine Rolle.

Diese Tatsache geht Marken und Werbetreibenden nicht verloren. Sie wissen, dass bestimmte Farben, Farbtöne, Farbtöne und Schattierungen Emotionen hervorrufen und Menschen zum Handeln bewegen. Dieser Effekt ist sowohl subtil als auch kraftvoll.

Durch die Wahl der Farbe in Logos, Verpackungen, Beschilderungen und Werbung können Marken die Verbraucher beeinflussen spontan kaufen oder deren Produkt oder Dienstleistung einem Mitbewerber vorziehen.

Denken Sie an Ihre Lieblingsmarken und daran, wie bestimmte Farben vorherrschen. Haben ihre Logos leuchtend rot wie Target oder Netflix? Oder bist du eine Person, die die Farben Schwarz und Weiß wie Nike mag? Vielleicht bevorzugen Sie Gelb und fühlen sich zu Best Buy oder Subway hingezogen.

Siehe auch: Haben Sie keine Angst, diese 7 zu brechen Content-Marketing-Regeln

Farbe kann oft der einzige Grund sein, warum jemand ein Produkt kauft. Untersuchungen des Sekretariats der Seoul International Color Expo ergaben, dass 93 Prozent von Käufer konzentrieren sich auf das visuelle Erscheinungsbild. Nahezu 85 Prozent behaupten, Farbe sei ein Hauptgrund für den Kauf!

Sehen wir uns die Farbbedeutung für das Marketing an, einschließlich der besten zu verwendenden Farben. Wir werden auch die Bedeutung von Farben und Beispiele für Markenfarben bewerten.

Psychologie der roten Farbe

Die Farbe, die Rot erzeugt Ein Gefühl der Dringlichkeit, das für den Ausverkauf geeignet ist. Es fördert auch den Appetit. Daher wird es häufig von Fast-Food-Ketten verwendet. Die Farbe stimuliert den Körper physisch, erhöht den Blutdruck und die Herzfrequenz. Es ist mit Bewegung verbunden. Aufregung und Leidenschaft. Es bringt Menschen zum Handeln und ist wichtig für Call-to-Action-Schaltflächen, beispielsweise auf einer Website.

Rot im Marketing: McDonald’s und Target

McDonald’s wählt die Hochenergie Farbe Rot (kombiniert mit Gelb), die Kinder anspricht, Appetit weckt und ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugt. Diese Taktik war großartig für Micky D. Es könnte nicht die lächerlich große Kette gewesen sein, die es heute ist, ohne die Farbe so effektiv zu nutzen. Bei Rot dreht sich alles um Emotionen und Leidenschaft. So möchte McDonald’s, dass Sie sich über seine Produkte fühlen. Denken Sie an die McDonald’s-Werbekampagne „Loving it“.

Target bietet ein weiteres Beispiel für die Verwendung der Farbe. Das Logo, eines der bekanntesten Symbole in Nordamerika, zieht die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich.Es schafft die Idee der Aufregung beim Einkaufen dort und die Dringlichkeit, die tollen Angebote der Marke oder die neuesten, trendigsten Waren zu kaufen.

Grüne Farbe Psychologie

Diese Farbe steht für Gesundheit, Ruhe, Kraft und Natur. Es wird in Geschäften verwendet, um Kunden zu entspannen und Umweltprobleme zu fördern. Es stimuliert die Harmonie in Ihrem Gehirn und fördert ein Gleichgewicht, das zu Entschlossenheit führt.

Grün im Marketing: Starbucks, John Deere, Whole Foods und BP

Starbucks ist eine wichtige globale Marke, die verwendet dieses Farbschema. Green zeigt, dass Starbucks hofft, in seinen Cafés ein Gefühl der Entspannung zu fördern und Kunden zu einer Kaffeepause an einem stressigen Tag einzuladen.

John Deere ist ein weiteres Unternehmen, das die Farbe in seinem Branding verwendet. Dies ist sinnvoll, da die Marke mit Landwirtschaft und Landwirtschaft verbunden ist. Das Farbbranding von John Deere ist auf seiner Maschine in einem Feld oder Hinterhof sofort erkennbar.

Whole Foods enthält die Farbe auch in seinem Logo. Die Marke steht für Gesundheit und Natur und ist stolz auf hochwertige, natürliche und biologische Produkte. In der Tat ist Gesundheit das Wesentliche dessen, wofür das Unternehmen steht.

Interessanterweise verwendet BP die Farbe auch, ob absichtlich oder nicht, um sie mit der Umgebung in Verbindung zu bringen.

Lila Farbe Psychologie

Diese Farbe wird in der Farbpsychologie häufig mit Lizenzgebühren, Weisheit und Respekt in Verbindung gebracht. Es stimuliert sowohl das Lösen von Problemen als auch die Kreativität. Es wird auch häufig für Schönheits- und Anti-Aging-Produkte geworben.

Lila im Marketing: Hallmark, Yahoo und Craigslist

Da die Farbe mit Lizenzgebühren und Weisheit verbunden ist, sollte es keine Überraschung sein, dass das Hallmark-Logo mit einer Krone dargestellt wird. (Und denken Sie nur an all die Weisheit, die in den Sprüchen auf den Grußkarten enthalten ist!)

Gleichzeitig sind einige andere skurrile Marken mit diesem Farbschema verbunden. Denken Sie, Yahoo! und Craigslist – zwei bekannte Marken mit kreativen Namen oder Ansätzen.

Denken Sie näher an Ihr Zuhause und denken Sie an das Logo auf Ihrem Lieblings-Schönheitssalon oder Spa. Es besteht eine gute Chance, dass das Logo oder Zeichen eine ansprechende Variation der Farbe enthält, z. B. Flieder, Violett oder Fuchsia.

Psychologie der blauen Farbe

Die Farbe Blau ist die bevorzugte Farbe von Männer. Seine Farbbedeutung ist mit Frieden, Wasser, Ruhe und Zuverlässigkeit verbunden. Und es bietet ein Gefühl der Sicherheit, zügelt den Appetit und stimuliert die Produktivität. Es ist auch die häufigste Farbe, die von konservativen Marken verwendet wird, um das Vertrauen in ihre Produkte zu fördern.

Blau im Marketing: Honda und American Express

Bei Hondas Marke dreht sich alles um Zuverlässigkeit. Man kann sich darauf verlassen, dass ein Honda (ein weiterer starker blauer Vorschlag) 200.000 Meilen oder mehr fährt. American Express verwendet die Farbe Blau, um ein Gefühl von Sicherheit und Stabilität zu vermitteln. Dies sind zwei der wichtigsten Aspekte, um einem Unternehmen Ihr Geld und Ihren Kredit anzuvertrauen.

Blau wird mehr als jede andere Farbe für Social-Media-Logos verwendet. Eine Studie schlägt mehrere Gründe dafür vor. Blau wurde als Farbe für Intelligenz, Kommunikation und Vertrauen getestet. Es ist auch die Farbe, die am häufigsten mit der Kommunikation in Farbschemata in Verbindung gebracht wird.

Orange und Gelb Farbpsychologie

Diese beiden Farben sind fröhlich und fördern Optimismus. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, wenn Sie sie in der Werbung verwenden. Gelb kann Babys zum Weinen bringen, während Orange ein Gefühl der Vorsicht auslösen kann. Gleichzeitig kann dieses Unbehagen genutzt werden, um ein Gefühl der Angst zu erzeugen, das impulsive Käufer und Schaufensterbummler anziehen kann.

Orange und Gelb im Marketing: Harley Davidson und Snapchat

Harley Davidson verwendet Orange, um Abenteuer, Aufregung und Vitalität zu kommunizieren. Dies sind die grundlegenden Dinge, nach denen jeder Motorradfahrer sucht. Das Logo von Snapchat ist gelb, eine Abkehr vom üblichen blauen Thema der sozialen Medien. Das Gelb spricht die junge Zielgruppe mit Ideen von Glück, Aufregung und Kreativität an.

Psychologie der schwarzen Farbe

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um eine Farbe handelt (es ist das Fehlen von Farbe, weil es Licht absorbiert ) denken wir an Schwarz als Farbton. Es ist mit Autorität, Macht, Stabilität, Vertrauen und Stärke verbunden. Oft ein Symbol der Intelligenz, kann es überwältigend werden, wenn es zu häufig verwendet wird. Schwarz ist im Marketing schwierig zu verwenden, aber einige haben es erfolgreich gemacht.

Schwarz im Marketing: Nike und Chanel

Das Nike-Logo, eine Kombination aus Schwarz und Weiß, vermittelt Kraft, Stärke und Stabilität. Chanel verwendet Schwarz, um Luxus, Eleganz, Raffinesse, Zeitlosigkeit und vielleicht einen Hauch von Geheimnis zu vermitteln. Dies sind genau die Eigenschaften, die Coco Chanel für ihre Marke kreiert hat.

Graue Farbpsychologie

Grau symbolisiert Gefühle von Praktikabilität, Alter und Solidarität.Zu viel Grau kann jedoch zu Nichts und Depressionen führen. Grau kann wenig inspirierend sein, wenn es zu oft verwendet wird.

Grau im Marketing: Lexus und Apple

Die Verwendung von Hellgrau durch Lexus lässt auf Luxus, Eleganz und Stabilität schließen. Es repräsentiert auch die Reife derer, die im Leben erreicht haben. Obwohl das Apple-Logo ein buchstäblicher Regenbogen von Farben ist, wird in seinem Branding auch ein grauer Apfel verwendet. Apple ist zwar innovativ und aufregend, regt aber auch zum Nachdenken an. Es ist sauber in seiner Herangehensweise an die Weiterentwicklung von Produkten der Zukunft sowie von heute. Und ist der beispiellose Marktführer für Spitzentechnologie.

Weißfarbpsychologie

Weiß ist mit einem Gefühl von Sauberkeit, Reinheit und Sicherheit verbunden. Und es kann verwendet werden, um ein Fehlen von Farbe oder Neutralität zu projizieren. Leerraum fördert die Kreativität, da er als unveränderter, sauberer Schiefer wahrgenommen werden kann. Es ist möglicherweise nicht die beste Farbe für jedes Unternehmen. Die Verwendung von Weiß im Marketing kann jedoch für eine minimalistische Marke oder einen minimalistischen Ansatz effektiv sein.

Weiß im Marketing: U-Bahn und Lego

Die Verwendung von Weiß in der U-Bahn lässt auf das Konzept der leeren Tafel schließen. Es ist Ihr Sandwich zu kreieren, mit endlosen Möglichkeiten, die frische, saubere Zutaten bieten. Die Marke Lego schreibt den Firmennamen buchstäblich in Weiß auf rotem Grund. Dies stellt den Spaß und die Aufregung dar, die Kinder beim Spielen mit einem Produkt haben, das unendlich viele Möglichkeiten bietet, alles zu bauen und zu erschaffen, was sich der Verstand vorstellen kann.

Wie Farben die Stimmung beeinflussen

Haben Sie jemals bemerkt, wie Farben beeinflussen die Stimmung? Zum Beispiel macht Gelb viele Menschen glücklich. Die Farbe Gelb ist mit der Sonne verbunden; daher die Verwendung von Phrasen wie „sonnige Disposition“ oder „die Sonnenseite des Lebens“.

Blau hat eine beruhigende Wirkung wie in „ruhiger See“. Die Farbe Blau kann jedoch auch eine andere Stimmung hervorrufen, wie z. B. Traurigkeit, wie bei „Got the Blues“ oder „Feeling Blue“. Es hängt alles von dem Kontext ab, in dem es verwendet wird.

Farbe kann eine Präferenz gegenüber einer anderen erhöhen, wenn Sie einen Kauf tätigen oder einem Aufruf zum Handeln folgen. Kunden können das Gefühl haben, dass eine Wahl richtig oder besser ist, einfach weil Farbbedeutungen und Farbpräferenzen machen einen großen Unterschied in der Welt.

Wie Farbe das Gehirn beeinflusst

Obwohl die Alten glaubten, dass Stimmungen in den lebenswichtigen Organen verwurzelt waren – Herz, Leber, Gallenblase und Milz – Wir wissen, dass die Quelle in einem anderen ebenso notwendigen Organ liegt: dem Gehirn.

Neurowissenschaftler haben eine direkte physiologische Verbindung zwischen der Wirkung von Farbe, Licht und Stimmung hergestellt.

Keine der psychologischen Farben geht bei Marken verloren.

Melissa Hughes, Ph.D., Gründerin der Andrick Group, einer Organisation für berufliche Entwicklung und Autorin von „Happy Hour“ mit Einstein “, beschreibt sich selbst als„ Neurowissenschaftlerin “. Sie sagt, dass Vermarkter seit Jahren wissen, wie effektiv Farbpsychologie und Farbbedeutungen bei der Markenbekanntheit und bei der Einstellung der Verbraucher zu Produkten und Unternehmen sein können.

„Betrachten Sie den Erfolg von Heinz Squirt Blastin ‚Green Ketchup im Jahr 2000 ,“ Sie sagt. „Während Heinz dieses Produkt inzwischen eingestellt hat, wurden in den ersten sieben Monaten mehr als 10 Millionen Flaschen verkauft, was einem Umsatz von 23 Millionen US-Dollar entspricht – dem höchsten Umsatzanstieg in der Geschichte der Marke.“

Verwendung von Farben in Business

Wie gehen Sie als Experte für Farbpsychologie und Farbbedeutungen vor, um Farben in Ihrem Unternehmen intelligent für Marketing und Werbung einzusetzen? Im Wesentlichen spiegelt Farbe die Persönlichkeit Ihrer Marke wider Schritte in diesem kurzen Tutorial, um loszulegen.

Entscheiden Sie sich für Farben, die Ihr Markenimage am besten repräsentieren.

In der Farbtheorie ist Rot die Farbe der Kraft. Pink ist ideal, um das zu erreichen weiblich demografisch, aber normalerweise nicht ideal, wenn Sie geschlechtsneutral sein möchten. Grün ist warm, einladend und steht für Gesundheit, Umweltfreundlichkeit und guten Willen. (Es ist auch die Farbe des Geldes, also schafft es Gedanken an Wohlstand.) Lila ist Die Farbe des Königshauses verleiht ihm einen Hauch von Eleganz und Prestige. Orange ist Energie. Braun ist Entspannung … und so weiter.

Sehen Sie, was wir meinen? Die Wahl der Farben und Emotionen, die sie hervorrufen, sollte Ihr erstes und wichtigstes Anliegen sein. Eine schlechte Farbauswahl kann sich negativ auf Ihre Marke auswirken. Denken Sie also gründlich darüber nach, bevor Sie sich für Markenbilder entscheiden, mit denen Sie lange leben müssen.

Wählen Sie zwei Hauptfarben

Bei der Auswahl der Farbe im Branding empfehlen wir, zwei Hauptfarben beizubehalten (ohne Schwarz oder Dunkelgrau, die Sie möglicherweise für den Typ verwenden). Der Grund? Ihren Kunden fällt es leichter, sich zwei Farben als drei, vier oder fünf zu merken.

Diese Idee ist besonders wichtig bei der Gestaltung Ihres Logos. Denken Sie an das Farbschema der großen Marken. FedEx, McDonald’s und Best Buy beschränken ihre Logos auf zwei Farben und bauen ihr gesamtes Farblexikon um sie herum auf.

Nachdem Sie Ihre Farbauswahl festgelegt haben, schauen wir uns an, wie Sie sie in verschiedenen Marketing- und Werbekanälen implementieren.

Website

Natürlich möchten Sie die Farben Ihrer Website passend zu Ihrem Logo, das normalerweise in der oberen linken Ecke angezeigt wird. Das bedeutet nicht, dass Sie diese Farben strikt einhalten müssen, nur dass sie als Grundlage dienen.

Natürlich ist die Farbauswahl nicht auf Ihr Logo beschränkt, sondern gilt für die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie ebenfalls anbieten.

Wenn Sie Hüpfburgen verkaufen, schlägt die grundlegende Farbtheorie vor, dass Sie lebendige Farben wie Rot, Grün und Gelb wünschen. Wenn Sie eine professionelle Firma leiten, möchten Sie gedämpftere Töne und Schattierungen – vielleicht Blau und Grau.

Dies hängt auch von Ihrer Zielgruppe ab. Frauen bevorzugen Blau, Lila und Grün, während Männer sich für Blau, Grün und Schwarz entscheiden.

Handlungsaufforderungstasten

Sie verwenden wahrscheinlich Handlungsaufforderungstasten Ihre Website als Möglichkeit, Conversions (dh Leads und Verkäufe) zu generieren, aber welche Farben sind am besten?

Die am höchsten konvertierenden Farben sind helle Primär- und Sekundärfarben – Rot, Grün, Orange und Gelb. Rotweine erregen Aufmerksamkeit. Gelb wird häufig mit Warnungen in Verbindung gebracht (denken Sie an „nasse Boden“ -Schilder). Grün ist am besten für Umwelt- und Outdoor-Produkte geeignet. Blau wird manchmal auch verwendet, da es Vertrauenswürdigkeit anzeigt. Die schlechtesten Farben sind Schwarz (düster und negativ), Weiß (das Fehlen) von Farbe) und Braun (matt und hässlich).

Unser bester Rat ist, mit verschiedenen Farben zu experimentieren und festzustellen, welche zu den meisten Conversions führen.

Beschilderung

Dieselbe Farbtheorie, die auch für Logos und Websites gilt, gilt auch für Beschilderungen. Der Unterschied besteht darin, dass Sie bei Schildern um Aufmerksamkeit konkurrieren. Daher ist es möglicherweise in Ihrem Interesse, die Farben „Herausragend in der Masse“ zu verwenden , wie rot und orange, zumindest draußen. Dieser Artikel, „Was sind die besten Farben für Zeichen?“ geht viel detaillierter und bietet einige hilfreiche Tipps.

Fahrzeugverpackungen

Beachten Sie die folgenden Farbzuordnungen, wenn Sie über Fahrzeugverpackungen nachdenken. In der Reihenfolge der Priorität: Helle Farben > Reiche und dunkle Farben > Helle Farben > Graustufen- und gedämpfte Farben. Verwenden Sie diese Infografik für Fahrzeugumhüllungen als eine Anleitung.

Social Media-Profil-Titelbilder

Ein weiterer Ratschlag zur Farbtheorie in Marketing und Werbung betrifft Ihr Social Media-Profil-Titelbild. Und es ist ganz einfach. Verwenden Sie Ihre Markenfarben Dies stärkt Ihr Markenimage.

Das bedeutet nicht, dass Sie sich nur an die beiden Grundfarben halten müssen. Sie können Farbtöne, Schattierungen und Töne verwenden, um die Intensität zu variieren, jedoch auf komplementäre Weise .

On Premises Marketing

Last but not least kann die Farborganisation in Ihren Räumlichkeiten verwendet werden. Beispiele sind verschiedene Farben für verschiedene Abteilungen, verschiedene Farben oder Preisschilder, um die Aufmerksamkeit auf den Verkauf zu lenken, und auf Mitarbeiter, die farbige Uniformen tragen.

Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben

Ein Farbkreis ist das beste Werkzeug zum Verständnis von Farben. Die grundlegendste Form zeigt Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben und wie sie miteinander oder gegeneinander arbeiten, um Farbpaletten zu erstellen, die in Kunst, Dekoration und Marketing verwendet werden.

Primärfarben sind die drei Grundfarben, aus denen Alle Farben werden erstellt. Sekundärfarben sind die drei Farben, die durch Mischen gleicher Teile zweier Primärfarben erzeugt werden. Es gibt sechs Tertiärfarben, die durch Kombinieren gleicher Teile einer Primär- und Sekundärfarbe erstellt werden.

Alle anderen Farben – die Liste ist endlos – stammen aus der Kombination unterschiedlicher Mengen und Sättigungen dieser Farben und manchmal aus dem Hinzufügen von Schwarz oder weiß.

Diese grundlegenden Farbkategorien werden bei der Entwicklung von Marken- und Marketingstrategien verwendet, indem verschiedene Kombinationen verwendet werden, um das bestimmte Ziel, Image und den Zweck eines Unternehmens zu erreichen.

Primär

Die Primärfarben sind Rot, Gelb und Blau, wie Sie es oft in Kinderspielzeugen sehen. Primärfarben bilden die Grundlage aller anderen Farben und sind in den grundlegendsten Elementen enthalten, die Menschen auf der Erde erfahren: Feuer, Wasser und Sonnenschein.

Rot ist mit starken Emotionen verbunden, kann zum Handeln anregen und sogar physiologische Veränderungen verursachen, die sich alle auf die Entscheidungsfindung der Verbraucher auswirken.

Gelb ist die Farbe von Glück, Helligkeit und Möglichkeit. Diese Ideen wecken Begeisterung und ziehen Kunden an o ein Produkt oder eine Dienstleistung. Blau ist die Farbe des Friedens und der Ruhe. Verbraucher können mit dieser Farbe auf die Stabilität und Ruhe eines Produkts vertrauen.

Sekundärfarben

Sekundärfarben sind Orange, Grün und Lila. Orange, die Kombination aus Rot und Gelb, sorgt für die Aufregung von Rot mit dem Optimismus von Gelb. Dies schafft die Idee der Ermutigung und führt zu positiven Gefühlen. Es ist etwas, wonach Menschen oft suchen, wenn sie Marken in einer beliebigen Kategorie auswählen.

Grün, die Mischung aus Gelb und Blau, ist die Farbe der Natur. Frisch und beruhigend, ist es die Farbe des neuen Wachstums, der einfachen Herkunft und des Glücks. Kunden können sich auch von dieser Farbe ein Bild von Fülle oder Erfrischung machen. Lila, die Mischung aus Rot und Blau, ist die Farbe von Königtum und Magie. Es vermittelt ein Gefühl von Luxus, Fantasie und Weisheit, was darauf hindeutet, dass eine Marke das Beste vom Besten in ihrem Angebot liefern kann.

Tertiär

Eine Tertiärfarbe entsteht durch Mischen von gleiche Menge einer Primärfarbe mit einer Sekundärfarbe. Beispiele sind Aqua oder Teal, die Kombinationen aus Blau und Grün sind. Magenta ist eine Kombination aus Rot und Lila. Bernstein ist eine Kombination aus Gelb und Orange.

Tertiärfarben spielen eine wichtige Rolle in der Farbpsychologie, da sie der Markenpalette tiefere und vielfältigere Farben hinzufügen.

Farbtöne, Farbtöne und Töne

Farbtöne, Schattierungen und Töne sind das Ergebnis des Hinzufügens von Weiß, Schwarz oder Grau zu Farben, um Helligkeit, Dunkelheit und Intensität hinzuzufügen oder zu subtrahieren. Diese Farbabweichungen verhindern, dass Sie sich an die Primärfarben binden und als Ergänzung dienen.

Farbtöne

Farbtöne entstehen durch Hinzufügen von Weiß zur Farbe. Durch das Abtönen wird eine hellere Farbe erzeugt, wodurch die Dunkelheit und Intensität verringert wird.

Farbtöne

Farbtöne sind das Ergebnis des Hinzufügens von Schwarz zu einer Farbe. Durch die Schattierung wird eine dunklere Farbe erzeugt, wodurch die Helligkeit verringert und die Intensität erhöht wird.

Töne

Töne sind das Ergebnis des Hinzufügens von Grau, einer Kombination aus Schwarz und Weiß, zu einer Farbe. Das Tonen verringert oder erhöht die Helligkeit und Intensität der Farbe in Abhängigkeit vom spezifischen Schwarz-Weiß-Verhältnis des verwendeten Graus.

Warme vs. kühle Farben

Warme Farben bestehen aus Rot, Gelb, und orange in verschiedenen Kombinationen. Sie gelten als warm, weil sie mit mit Wärme verbundenen Elementen wie Feuer, Sonnenlicht und Lava verglichen werden. Es ist bekannt, dass sie Emotionen und Leidenschaften steigern und Gefühle der Freude, Verspieltheit, Begeisterung und Kreativität erzeugen.

Die Verwendung von Orange im Logo von Home Depot ist die perfekte Verwendung von warmen Farbassoziationen, denn Wärme und Glück sind das, was Jeder sehnt sich danach, in seinem Haus zu haben. Frito Lay verwendet die Farbbedeutungen Rot und Gelb, um Vorfreude auf das Verlangen nach einem köstlichen Chip und die Befriedigung zu vermitteln, die Sie verspüren, wenn Sie Ihren Hunger stillen.

Coole Farben sind Blau, Grün und Lila in verschiedenen Kombinationen. Sie werden als cool angesehen, weil sie sich auf Elemente beziehen, die mit Kälte verbunden sind, wie Wasser, Gras und Bäume. Diese vermitteln Gefühle der Ruhe, Entspannung und Verjüngung.

Walmart verwendet Blau in seinem Branding, um die Ideen des Vertrauens und des Konservativismus bei der Ausgabe Ihres Geldes zu vermitteln. Ein bisschen Gelb vermittelt die Aufregung beim Einkaufen dort, aber die allgemeine Botschaft ist, dass ein Verbraucher immer den besten Wert für seine hart verdienten Dollars erhält. Grün ist die Farbe von Sprite, einem leichten, erfrischenden Getränk, das aus den reinen, natürlichen Aromen von Limette und Zitrone hergestellt wird.

Hoher und niedriger Kontrast

Die meisten Aspekte der Farbtheorie beziehen sich auf den Kontrast . Dazu gehören Komplementärfarben, Farbsättigung sowie warme oder kalte Farben. Für diese spezielle Diskussion bezeichnen wir, wenn wir uns auf hohen oder niedrigen Kontrast beziehen, den Wert.

Kontrast ist der Unterschied, der in Farben wahrgenommen wird, die sich in der Nähe befinden. Wenn Sie den Kontrast effektiv einsetzen, heben Sie Ihre Marke und Ihr Unternehmen von allen anderen ab und machen den Inhalt für jeden Betrachter zugänglich.

Es fallen Ihnen mehrere Marken ein, die kontrastierende Farben verwenden. FedEx ist ein hervorragendes Beispiel. Nicht viele Leute würden Orange und Lila in einem Design zusammenfügen. Die Kombination funktioniert jedoch perfekt für diese erkennbare Marke.

Komplementärfarben

Das 12-teilige Farbrad ist die einfachste und effektivste Methode, Komplementärfarben zu verstehen und zu verwenden. Komplementärfarben sind grundsätzlich solche, die sich im Farbkreis gegenüberstehen.

In ihrer grundlegendsten Form umfassen sie eine Primärfarbe und eine Sekundärfarbe, die durch Mischen der beiden anderen Primärfarben erzeugt werden. Zum Beispiel ist die Komplementärfarbe zu Gelb lila, die durch Mischen von Rot und Blau erzeugt wird.

Fanta verwendet die Komplementärfarben Blau und Orange auf auffällige Weise, um die Idee zu präsentieren, kühl und erfrischend zu sein auch aufregend und fröhlich sein.

Schließlich werden Sie manchmal die Akronyme RGB, CMYK und PMS sehen. Dies sind Grafikdesignbegriffe. RGB eignet sich am besten für Digitaldruck, während CMYK für den Druck verwendet wird. PMS (Pantone) ist eine in vielen verschiedenen Branchen weit verbreitete Palette.

Beste Farben im Marketing

Wie integrieren Sie Farben in die Psychologie, um unterschiedliche Bedeutungen in Marketing und Werbung zu erzeugen? Wählen Sie die bestmöglichen Farben für Ihre Marken-, Werbe- und Marketingmaterialien?

Die Wahrheit ist, dass es – wie Sie vielleicht schon vermutet haben – keine „besten“ Marketingfarben gibt.Alles hängt vom Markenimage ab, das Sie vermitteln möchten, ob mutig, anspruchsvoll, freundlich, zuverlässig oder kreativ, und von der Reaktion, die Sie von den Kunden erhalten möchten. Es ist deine Entscheidung. Eines ist sicher. Es gibt eine Farbe, einen Farbton, einen Farbton oder einen Ton für jeden Geschmack, Stil und jede Emotion.

Wenn Sie weitere Informationen zur Farbpsychologie wünschen, lesen Sie die Infografik unten.

Siehe eine weitere Infografik zur Psychologie der Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.