Tennessee Valley Authority (Deutsch)

Tennessee Valley Authority (TVA), eine 1933 gegründete US-Regierungsbehörde zur Kontrolle von Überschwemmungen, zur Verbesserung der Navigation, zur Verbesserung des Lebensstandards von Landwirten und zur Stromerzeugung entlang des Tennessee Fluss und seine Nebenflüsse. Der Tennessee River war regelmäßig starken Überschwemmungen ausgesetzt, und die Schifffahrt entlang des Mittellaufs des Flusses wurde durch eine Reihe von Untiefen in Muscle Shoals, Alabama, unterbrochen. 1933 verabschiedete der US-Kongress ein Gesetz zur Einrichtung des TVA, mit dem alle Aktivitäten der verschiedenen Regierungsbehörden in der Region konsolidiert und unter die Kontrolle eines einzigen gestellt wurden. Es folgte ein umfangreiches Programm zum Bau von Dämmen, Wasserkraftwerken und Hochwasserschutzprojekten. Die Verschmelzung eines breiten Spektrums spezifischer Befugnisse mit einem Gefühl sozialer Verantwortung gegenüber der Region machte die TVA zu einem bedeutenden Prototyp der Planung natürlicher Ressourcen. Seine Zuständigkeit ist im Allgemeinen auf das Einzugsgebiet des Tennessee River beschränkt, das Teile von sieben Bundesstaaten umfasst: Alabama, Georgia, Kentucky, Mississippi, North Carolina, Tennessee und Virginia. Die TVA ist eine Aktiengesellschaft, die von einem Vorstand aus drei Direktoren geleitet wird, die vom Präsidenten mit Rat und Zustimmung des Senats ernannt werden. Die Verfassungsmäßigkeit des TVA wurde sofort bei der Gründung der Agentur in Frage gestellt, aber vom Obersten Gerichtshof im Fall von Ashwander gegen Tennessee Valley Authority (1936) und in späteren Entscheidungen bestätigt.

Norris Dam

TVA Norris Dam und Schaltstation, Tennessee.

Mit freundlicher Genehmigung der Tennessee Valley Authority

Tennessee Valley Authority

Übersicht über die Tennessee Valley Authority.

Encyclopædia Britannica, Inc.Siehe alle Videos zu diesem Artikel

Alle Dämme im System werden als verwaltet eine Einheit mit Schwerpunkt auf dem Hochwasserschutz, die sich als äußerst effektiv erwiesen hat; Seit Fertigstellung des Staudammsystems sind am Tennessee River keine größeren Hochwasserschäden aufgetreten. Die TVA hat in jeden ihrer neun Hauptdämme Navigationssperren eingebaut, den Kanal vertieft und auf andere Weise verbessert und die Entwicklung von Hafenanlagen entlang des Flusses gefördert. Infolgedessen stieg der Verkehr auf dem Fluss von 33.000.000 Tonnenmeilen im Jahr 1933 auf mehrere Milliarden Tonnenmeilen im späten 20. Jahrhundert. Der billige Strom, der durch die neuen Dämme bereitgestellt wurde, trieb die industrielle Entwicklung einer chronisch depressiven regionalen Wirtschaft voran. Die von den Dämmen beschlagnahmten Gewässer schufen die „Großen Seen des Südens“, die die TVA zu einem erstklassigen Boots-, Fischerei- und Erholungsgebiet entwickelte. Die TVA führte ein intensives Programm zur Mückenbekämpfung an ihren Stauseen durch und beseitigte so die endemische Malaria Dies war zuvor auf den Fluss zurückzuführen. Die Agentur verbesserte auch die Forst- und Landschutzpraktiken in der Region.

Die umstrittenste Aktivität des TVA ist die Erzeugung und der Verkauf von elektrischem Strom, gegen die Widerstand geleistet wurde Energieversorgungsunternehmen in Privatbesitz. Die TVA schließt mit Kommunen und Genossenschaften Verträge über die Lieferung von Großhandelsstrom für die Verteilung ab und hat gemeinsam mit ihnen die Einrichtungen von Elektrizitätsversorgungsunternehmen in Privatbesitz in der Region gekauft. Diese Käufe haben einen integrierten Stromversorgungsbereich eingerichtet, in dem die TVA ist der einzige Stromversorger. Das TVA-Stromversorgungssystem mit mehr als 50 Dämmen sowie Kohlekraftwerken und betriebsfähigen Kernkraftwerken lants, besitzt eine enorme Erzeugungskapazität. Strom wird in großen Mengen verkauft, etwa zur Hälfte an Bundesbehörden und zur Hälfte an Großindustrien und kommunale und kooperative Verteilungssysteme in lokalem Besitz. und Stromtarife im Tennessee River Valley gehören zu den niedrigsten in der Nation. Aufgrund der Behauptungen der Kritiker, dass die niedrigen Steuersätze durch die Steuerbefreiung des TVA und die mangelnde Verpflichtung zur Erzielung eines Gewinns aus seiner Geschäftstätigkeit ermöglicht werden, wurde ein Zahlungsplan ausgearbeitet, nach dem der TVA über einen Zeitraum von 1 Jahr an die Staatskasse zurückerstattet Jahre alle Bundesstrominvestitionen im Tal. Das TVA-Kernkraftwerksprogramm wurde in den 1980er Jahren aufgrund von Qualitätskontrollproblemen und Sicherheitsmängeln in mehreren bereits fertiggestellten oder im Bau befindlichen Anlagen erheblich eingeschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.