So erstellen Sie auf einfache Weise negative Ionen

Städte sind mit positiven Ionen gefüllt, da sie sich von der freien Natur abschotten. Bäume, Pflanzen, Gras und andere negative Ionenproduzenten sind an solchen Orten kaum zu finden, da jede Stadt industrialisiert wurde. Was kann man also tun, wenn man nicht einfach die Natur besuchen kann? Machen Sie natürlich negative Ionen!

Machen Sie Ihre eigenen negativen Ionen!

Negative Ionen und Orte

Sie können sie in hohen Konzentrationen in der natürlichen Umgebung finden. Diese Orte sind Strände, Wasserfälle, Berge und Wälder. Elemente wie Sonnenlicht, Blitz, fallendes Wasser und Meereswellen erzeugen negative Ionen. Dies ist ein Grund, warum die Niagarafälle der größte Produzent solcher Moleküle sind.

Wo befinden sich negative Ionen?

Positive Ionen werden im Volksmund auch als freie Radikale bezeichnet, die giftige Chemikalien und Mikrowellen in den Körper abgeben. Andererseits sollen negative Ionen heilende Wirkungen haben, die für Geist, Körper und Seele von Vorteil sind. Im Gegensatz zu positiven Ionen tragen negative Ionen ein zusätzliches Elektron. Sie kommen natürlich vor, was dazu führt, dass Luftmoleküle aufgrund von Strahlung und Sonnenlicht auseinander brechen.

Armbänder für negative Ionen

Wer unterwegs sein muss, kann das Beste aus seinen Armbändern für negative Ionen herausholen, um positive Ionen um sich herum zu verscheuchen. Dies sind sorgfältig entwickelte Produkte, die positive Ionen mechanisch in gute umwandeln. Infolgedessen helfen sie, den menschlichen Körper zu stärken.

Salz und Therapie

Reisen in die Natur sind nicht erforderlich, um die höchste Konzentration an negativen Ionen zu erzielen. Die Himalaya-Salztherapie funktioniert so, dass die Moleküle erzeugt werden. Daher ist es nicht erforderlich, den Komfort Ihres Zuhauses zu verlassen. Mit nur einem Himalaya-Salz, enthält viele Spurenelemente und 84 Mineralien. Das Salz wird zu Lampen, Kerzen und Kerzenhaltern verarbeitet, was die Vorteile des Körpers umfassend zeigt.

Wasserfälle von innen

Das Erstellen eines Wasserfalls im Haus funktioniert ähnlich wie natürliche Wasserfälle. Wie? Negative Ionen entstehen durch die Störung von Wassermolekülen. Wenn dies geschieht, brechen Elektronen ab und werden verschoben. Zusätzliche Elektronen suchen nach Sauerstoffmolekülen, die sie negativ laden. Wasserfälle in Innenräumen bieten dieselben Vorteile wie Wasserfälle im Freien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.