Radialkopf Frx

– Siehe:
– Erwachsener Radialhals Frx / Pädiatrischer Radialkopf Frx

– Diskussion:
– Radialkopf frx ist die häufigste Art von Ellenbogenfraktur bei Erwachsenen;
– frx des Radialkopfes tritt hauptsächlich bei Erwachsenen auf, während Frakturen des Radialhalses bei Kindern häufiger auftreten;
– frx des radialen Kopfes und Halses des Radius resultiert im Allgemeinen aus einem harten Sturz auf eine ausgestreckte Hand;
– Aufprall des Sturzes treibt den Kopf mit dem Radius axial auf das Humeruskapitulum;
– Eine hohe Frequenz von frx im anterolateralen Bereich des Radialkopfes tritt als Folge des Mangels an subchondralem Knochen
unter dem anterolateralen Aspekt des Radialkopfes auf;
– da der anterolaterale Aspekt des Radialkopfes nicht mit Sigmoidfossa artikuliert, können frx in der Region mit kleinen Schrauben fixiert werden
;
– assoziierte Verletzungen:
– frx des Capitellums
– distaler Radius frx
– Luxation des distalen RU-Gelenks (Essex Lopresti Fracture)
– Valgusinstabilität (MCL-Ruptur)
– wahrscheinlich häufiger als berichtet;
– Indikationen für die Reparatur des MCL werden basierend auf der Stabilität des Ellenbogens über einen funktionellen Bewegungsbereich bestimmt;
– Bruch der Trizepssehne
– Ellenbogenluxation:
– schreckliche Triade: RHF + LCL / MCL + Coronoid-Prozess frx;
– Subluxations- oder Luxationsrisiko nach operativer Behandlung schrecklicher Triadenverletzungen.
– Schreckliche Triadenverletzungen des Ellenbogens: Muss der Koronoid immer repariert werden?
– Fixierung versus Ersatz des Radialkopfes bei schrecklicher Triade : Gibt es einen Unterschied in der Stabilität und Prognose des Ellenbogens?
– Schreckliche Triadenverletzungen des Ellenbogens
– Ergebnisse der Coronoid-First-Reparatur bei schrecklichen Triadenverletzungen des Ellenbogens
– Radiale Kopfresektion versus prothetische Arthroplastik bei schrecklicher Triade Verletzung: eine retrospektive vergleichende Kohortenstudie
– Radialer Kopfersatz vs. Rekonstruktion zur Behandlung einer schrecklichen Triadenverletzung des Ellenbogens: eine Überprüfung und Metaanalyse

– Dx und Untersuchung:
– dx von Eine radiale Kopffraktur kann schwierig sein.
– Schmerzen, Erguss im Ellenbogen, & Empfindlichkeit beim Abtasten direkt über dem radialen Kopf sind typische Manifestationen;
– Wenn frx verschoben ist, wird ein Klick oder Crepitus über dem radialen Kopf mit Supination festgestellt.
– Wenn der Ellenbogen-ROM begrenzt ist, aspirieren und injizieren Sie mehrere ml Lidocain und untersuchen Sie es erneut.
– auf Blockaden der Flexion-Extension sowie der Supination-Pronation prüfen;
– Handgelenkempfindlichkeit mit ROM ist häufig;

– Röntgenmerkmale:
– AP & Lat (nach Fettpolsterzeichen suchen)
– Radiokapitellaransicht: Unterarm in neutraler Rotation & der Röntgenröhrenwinkel 45 d. Cephalade
– Hauptnachteil dieser Klassifizierung ist, dass Röntgenaufnahmen den tatsächlichen Zerkleinerungsgrad unterschätzen können;
– Referenzen:
– Magnetresonanztomographie bei radialen Kopffrakturen: Die meisten damit verbundenen Verletzungen sind klinisch nicht relevant.
– Die kortikale Unregelmäßigkeit in der Übergangszone von radialem Kopf und Hals: ein zuverlässiges radiologisches Zeichen für okkulten radialen Kopf Bruch.

– Behandlung: (basierend auf der Mason-Klassifizierung)
– Typ I
– Typ II
– weniger als 30% des Radialkopfes;
– mehr als 2 mm Verschiebung
– ORIF der Radialkopffraktur
– Typ III
– Entfernung des Radialkopfes:
– Radialkopfimplantate:
– Referenzen:
– Behandlung von verlagerten segmentalen Radialkopffrakturen. Langzeit-Follow-up.
– Radialhalsfraktur bei Erwachsenen
– Komplexe Frakturen
– Radialkopf frx & Ellenbogenluxation
– Radialkopf frx & MCL-Instabilität
– Essex Lopresti-Fraktur
– Referenzen:
– Radiale Kopffrakturen und ihre Auswirkung auf das distale Radioulnargelenk. Eine Begründung für die Behandlung.
– Radiale Kopffraktur. Eine möglicherweise komplexe Verletzung.
– Radiale Kopffrakturen mit akuter distaler Radioulnarluxation. Essex-Lopresti erneut besucht.

– Chirurgische Überlegungen:
– posterolateraler Zugang: (Kocher-Ansatz)
– Annäherung an die Faszienebene zwischen ECU und Anconeus-Muskel
– Ein direkter lateraler Zugang wird von einigen Chirurgen bevorzugt, da er das laterale Ulnohumeral verschont Band;
– ORIF der Radialkopffraktur / Sicherheitszone für das Einsetzen des Implantats
– Radialkopfersatz:

Frakturen des Radialkopfes, die durch interne Fixierung behandelt wurden: Späte Ergebnisse in 26 Fällen.

Interne Fixation von proximalen radialen Kopffrakturen.

Unkomplizierte Mason-Frakturen vom Typ II und III des radialen Kopfes und Halses bei Erwachsenen. Eine Langzeit-Follow-up-Studie.

Rezidivierende radiale Kopfsubluxation, behandelt mit ringförmiger Bandrekonstruktion. Ein Fallbericht und eine Folgestudie.

Offene Reposition und interne Fixation von Frakturen des Radialkopfes.

In Kürze: Die Mason-Klassifikation von Radialkopffrakturen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.