Penisadhäsionen


Informationen zu Penisadhäsionen

Penisadhäsionen beziehen sich darauf, wenn die Vorhaut am Kopf oder an der Eichel des Penis haftet. Dies kann entweder bei unbeschnittenen oder beschnittenen Jungen passieren. Bei unbeschnittenen Jungen sind Penisverklebungen häufig mit Phimose verbunden. Bei beschnittenen Jungen sind Adhäsionen immer noch möglich, wenn der verbleibende Teil der Vorhaut die Eichel berührt und anhaftet. Die meisten Verwachsungen sind gering und lösen sich von selbst auf. In extremen Fällen können chronische Adhäsionen, wenn sie nicht kontrolliert werden, zur Bildung von Narbengewebe oder Brücken neuer Haut führen.

Adhäsionen sind bei Kindern, die noch Windeln tragen, viel wahrscheinlicher, können jedoch bei älteren auftreten Kinder auch, vor allem in der Einstellung der schlechten Hygiene. Wenn Adhäsionen dicht werden, kann es zu einer Ansammlung von Hautsekreten unter der eingeschlossenen Haut kommen. Der resultierende weißliche Rückstand wird als Smegma bezeichnet und ist klebrig, was zu immer größeren Adhäsionen führt. Es ist wichtig, die Hygiene aufrechtzuerhalten, indem eingeschlossenes Smegma entfernt wird.

Behandlung von Penisadhäsionen

Dr. Kern empfiehlt, Penisadhäsionen zu behandeln, wenn sie entdeckt werden, um ein Szenario zu verhindern, in dem sie dicht werden und zu Narben führen. Die überwiegende Mehrheit der Adhäsionen kann im Büro leicht behandelt werden, und ein erneutes Auftreten kann durch sorgfältige Hygiene verhindert werden. Es gibt jedoch eine kleine Gruppe von Jungen, bei denen die Adhäsionen trotz aller Bemühungen der Eltern erneut auftreten.

Bei Kindern unter 2 Jahren werden geringfügige Adhäsionen nach Anwendung von topischem Lidocain im Büro normalerweise schonend behandelt. Kinder, die älter als 2 Jahre sind, haben in der Regel Angst vor kleinen Eingriffen. Daher ist es häufig vorzuziehen, Verwachsungen in dieser Altersgruppe zu Hause mit topischen Steroidcremes, sorgfältiger Hygiene und mehrmaligem sanften Zurückziehen der Vorhaut durch Eltern und Kind zu behandeln Tag.

Dr. Kern ist auch ein Experte für die Behandlung von Zuständen, die sich aus der Bildung von Narbengewebe durch Penisadhäsionen ergeben. In seltenen Fällen kann dies zu Hautbrücken führen, die den Penis bei Erektionen festbinden können, oder zu nicht kosmetischen Komplikationen bei der Vernarbung des Peniskopfes. Dr. Kern verwendet eine Vielzahl plastischer Operationstechniken, um diese Zustände zu behandeln und eine Revision der Beschneidung durchzuführen. Er steht zur Konsultation zur Verfügung, um festzustellen, ob Ihr Kind von einem dieser Ansätze profitieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.