Kolloidales Silber färbt Sie blau – aber kann es Ihr Leben retten?

Alex Javier und Deb Blossom kennen sich nicht aus – und würden es im gegenwärtigen politischen Klima wahrscheinlich auch nicht wollen. Javier ist ein Ron Paul-liebender Libertär, der ohne viel Zögern für Trump gestimmt hat. Blossom war ein Bernie-Fan, der glücklich für Hillary gestimmt hat. Aber sie haben mehr gemeinsam, als sie vielleicht denken.

Blossom ist Yogalehrer und Lebensberater und Energiearbeiter in Santa Monica, Kalifornien. Als sie ein Kind war, beobachtete sie, wie ihre Mutter gegen Krebs kämpfte und eine schmerzhafte Chemotherapie durchlief, die letztendlich erfolglos blieb. Sie starb, als Blossom 11 Jahre alt war. Dann, in ihren Zwanzigern, beobachtete Blossom, wie ihr Mentor und Lehrer die gleiche Erfahrung machten. „Die Chemotherapie wird an viele Menschen verkauft, die sie nicht brauchen“, sagt sie. Obwohl Blossom die westliche Medizin nicht mehr vollständig abschreibt – sie glaubt, dass sie ihre Stärken hat, hauptsächlich als diagnostisches Instrument -, ist sie sicherlich eine Skeptikerin.

Javiers Skepsis war von einer ähnlichen Erfahrung geprägt. Sie begann während der High School. Er war immer ein lautes Kind gewesen und hatte Sport gemacht, um seine Energie in Schach zu halten, aber in seinem zweiten Jahr waren Javiers Ärzte und Mutter entschied, dass seine Hyperaktivität medizinisch behandelt werden musste. Er bekam eine Kombination von vier Psychopharmaka. Die Nebenwirkungen waren katastrophal: Er verlor 30 Pfund, wurde depressiv und litt unter narkoleptischer Lähmung – er wachte auf, ohne seinen Körper bewegen zu können. „Es hat mich erschreckt“, sagt er.

Javier ist jetzt 36 Jahre alt und lebt in Hartford, Connecticut, wo er eine Menge Gelegenheitsjobs unterhält, normalerweise als Ersatzlehrer oder Musiker Um die Lücken zwischen Arbeit und Gesellschaft während seiner langen Nächte zu schließen (er ist eine ernsthafte Nachteule), hört er Radio. Manchmal lokale Shows, aber auch viele Infowars, seine Quelle für politischen und medizinischen Rat Während einer seiner nächtlichen Radiositzungen hörte Javier erstmals Anzeigen für kolloidales Silber.

Als vor ein paar Jahren eine schlimme Grippe auftrat, nahmen die meisten Freunde von Javier, die krank wurden, Antibiotika ein. Javier weigerte sich im Allgemeinen, Antibiotika einzunehmen, und versuchte stattdessen kolloidales Silber. Er nahm es jeden Tag ein und verteilte eine ganze Flasche, bis Er war gesund und glaubte, dass er schneller besser wurde als seine Freunde. Jetzt nimmt er es, wenn er Bauchschmerzen hat oder wenn er glaubt, etwas ausgesetzt zu sein während des Unterrichts hängen. „Sie sehen, was für Sie funktioniert“, sagt er. „Nach meiner Erfahrung funktioniert das.“

Blossom – der eine ganz andere Mediendiät hat – hält auch kolloidales Silber bereit. Sie benutzt es meistens für Schnitte und Kratzer an sich und ihrem Hund. „Es funktioniert unglaublich effektiv und schnell“, sagt sie. „Ich benutze es seit Jahren.“ Wie Javier glaubt sie, dass das Wichtigste, was sie für ihre Gesundheit tun kann, nicht darin besteht, die Warnungen der FDA zu beachten, sondern ihren Instinkten und ihrer eigenen Forschung zu vertrauen. „Ich abonniere weder das, was die FDA sagt, noch abonniere ich Was die medizinische Gemeinschaft im Allgemeinen sagt “, sagt Blossom. „Ich glaube nicht, dass sie in ihren Absichten rein sind.“

„Die Pharmaindustrie muss Gewinne erzielen“, sagt Javier. „Also werden sie alles tun, um den Gewinn zu steigern, und wenn das bedeutet, Informationen zu unterdrücken … Ich werde nicht lügen, aber es gab viele falsche Dinge.“ Blossom macht das gleiche Argument: „Die Interessen der Pharmaunternehmen“ sind Geld, überhaupt nicht die Heilung von Menschen. Es ist ein Geschäft. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.