Kodein; Guaifenesin Lösung zum Einnehmen oder Sirup

Was ist dieses Arzneimittel?

CODEIN; GUAIFENESIN (KOE deen; gwye FEN e sin) ist ein Hustenunterdrücker und Expektorans. Es hilft, Husten aufgrund von Erkältung oder eingeatmeten Reizstoffen zu stoppen oder zu reduzieren. Es wird keine Infektion behandeln.

Dieses Arzneimittel kann für andere Zwecke verwendet werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen haben.

Was muss ich meinem Arzt sagen, bevor ich dieses Arzneimittel einnehme?

Sie müssen wissen, ob Sie eines davon haben Bedingungen:

  • Morbus Addison
  • Hirntumor
  • Gallenblasenerkrankung
  • Kopfverletzung
  • Herzkrankheit
  • Vorgeschichte eines Drogen- oder Alkoholmissbrauchsproblems
  • Vorgeschichte eines unregelmäßigen Herzschlags
  • , wenn Sie häufig Alkohol trinken
  • Nierenerkrankung
  • Lebererkrankung
  • niedriger Blutdruck
  • Lungen- oder Atemwegserkrankung, wie Asthma
  • psychische Erkrankung
  • Pankreaserkrankung
  • Anfälle
  • Magen- oder Darmprobleme
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Probleme beim Wasserlassen
  • eine allergische oder ungewöhnliche Reaktion zu Guaifenesin, Codein, anderen Arzneimitteln, Lebensmitteln, Farbstoffen oder Konservierungsstoffen
  • schwanger sein oder versuchen, schwanger zu werden
  • stillen

Wie sollte Ich benutze dieses Medikament?

Nehmen Sie dieses Medikament icine durch den Mund. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Rezeptetikett. Sie können es mit oder ohne Essen einnehmen. Wenn es Ihren Magen stört, nehmen Sie es mit dem Essen. Verwenden Sie einen speziell gekennzeichneten Löffel oder Behälter, um jede Dosis zu messen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie keinen haben. Haushaltslöffel sind nicht genau. Nicht überfüllen. Spülen Sie das Messgerät nach jedem Gebrauch mit Wasser aus. Nehmen Sie Ihr Arzneimittel in regelmäßigen Abständen ein. Nehmen Sie es nicht öfter als angegeben ein.

Der Apotheker wird Ihnen mit jedem Rezept und jeder Nachfüllung einen speziellen MedGuide geben. Lesen Sie diese Informationen jedes Mal sorgfältig durch.

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über die Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern. Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Kindern zugelassen.

Überdosierung: Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie zu viel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme.

HINWEIS: Dieses Medikament ist nur für Sie. Teilen Sie dieses Arzneimittel nicht mit anderen.

Was passiert, wenn ich eine Dosis vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, nehmen Sie nur diese Dosis. Nehmen Sie keine doppelten oder zusätzlichen Dosen ein.

Was kann mit diesem Arzneimittel interagieren?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht mit einem der folgenden Arzneimittel ein:

  • Alkohol
  • Antihistaminika gegen Allergien, Husten und Erkältung
  • bestimmte Arzneimittel gegen Angstzustände oder Schlaf
  • bestimmte Arzneimittel gegen Depressionen wie Amitriptylin, Fluoxetin, Sertralin
  • bestimmte Arzneimittel gegen Anfälle wie Carbamazepin, Phenobarbital, Phenytoin, Primidon
  • Vollnarkotika wie Halothan, Isofluran, Methoxyfluran, Propofol
  • Lokalanästhetika wie Lidocain, Pramoxin, Tetracain
  • MAOs wie Carbex, Eldepryl, Marplan, Nardil und Parnate
  • Arzneimittel, die die Muskeln für Operationen entspannen
  • andere Betäubungsmittel (Opiate) gegen Schmerzen oder Husten
  • Phenothiazine wie Chlorpromazin, Mesoridazin, Prochlorperazin, Thioridazin

Dieses Arzneimittel kann auch mit den folgenden Arzneimitteln interagieren:

  • antivirale Arzneimittel gegen HIV oder AIDS li>
  • Atropin
  • bestimmte Antibiotika wie Erythromycin und Clarithromycin
  • bestimmte Arzneimittel gegen Blasenprobleme wie Oxybutynin, Tolterodin
  • bestimmte Arzneimittel gegen Pilzinfektionen wie Ketoconazol und Itraconazol
  • bestimmte Arzneimittel gegen unregelmäßigen Herzschlag wie Amiodaron, Propafenon, Chinidin
  • bestimmte Arzneimittel gegen Parkinson wie Benztropin, Trihexyphenidyl
  • bestimmte Arzneimittel gegen Magenprobleme wie Dicyclomin, Hyoscyamin
  • bestimmte Arzneimittel gegen Reisekrankheit wie Scopolamin
  • Ipratropium
  • Rifampin

Diese Liste beschreibt möglicherweise nicht alle möglichen Wechselwirkungen. Geben Sie Ihrem Arzt eine Liste aller Arzneimittel, Kräuter, nicht verschreibungspflichtigen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie verwenden. Sagen Sie ihnen auch, ob Sie rauchen, Alkohol trinken oder illegale Drogen konsumieren. Einige Artikel können mit Ihrem Arzneimittel interagieren.

Worauf sollte ich bei der Anwendung dieses Arzneimittels achten?

Verwenden Sie es genau nach Anweisung Ihres Arztes oder medizinischen Fachpersonals. Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ein. Sie können eine Toleranz gegenüber diesem Arzneimittel entwickeln, wenn Sie es über einen längeren Zeitraum einnehmen. Toleranz bedeutet, dass Sie mit der Zeit weniger Husten lindern. Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn sich Ihre Symptome nicht bessern oder verschlimmern.

Wenn Sie dieses Arzneimittel über einen längeren Zeitraum eingenommen haben, brechen Sie die Einnahme nicht plötzlich ab, da Sie möglicherweise schwere Symptome entwickeln Reaktion. Ihr Körper gewöhnt sich an die Medizin. Dies bedeutet NICHT, dass Sie süchtig sind.Sucht ist ein Verhalten im Zusammenhang mit dem Erhalten und Konsumieren eines Arzneimittels aus einem nichtmedizinischen Grund. Wenn Ihr Arzt möchte, dass Sie das Arzneimittel absetzen, wird die Dosis im Laufe der Zeit langsam gesenkt, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Es gibt verschiedene Arten von Betäubungsmitteln (Opiate). Wenn Sie mehr als einen Typ gleichzeitig einnehmen oder wenn Sie ein anderes Arzneimittel einnehmen, das ebenfalls Schläfrigkeit verursacht, können weitere Nebenwirkungen auftreten. Geben Sie Ihrem Arzt eine Liste aller Arzneimittel, die Sie verwenden. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie viel Arzneimittel Sie einnehmen müssen. Nehmen Sie nicht mehr Medikamente als angegeben ein. Rufen Sie den Notfall an, wenn Sie Probleme beim Atmen oder ungewöhnliche Schläfrigkeit haben.

Sie können schläfrig oder schwindelig werden. Fahren Sie nicht, benutzen Sie keine Maschinen und tun Sie nichts, was geistige Wachsamkeit erfordert, bis Sie wissen, wie sich dieses Arzneimittel auf Sie auswirkt. Stehen oder sitzen Sie nicht schnell auf, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind. Dies verringert das Risiko von Schwindel oder Ohnmacht. Alkohol kann die Wirkung dieses Arzneimittels beeinträchtigen. Vermeiden Sie alkoholische Getränke.

Das Arzneimittel kann Verstopfung verursachen. Versuchen Sie, mindestens alle 2 bis 3 Tage einen Stuhlgang zu haben. Wenn Sie 3 Tage lang keinen Stuhlgang haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Ihr Mund kann trocken werden. Das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi oder das Saugen von Bonbons und das Trinken von viel Wasser können helfen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn das Problem nicht behoben ist oder schwerwiegend ist.

Welche Nebenwirkungen kann ich durch die Einnahme dieses Arzneimittels feststellen?

Nebenwirkungen, die Sie Ihrem Arzt oder Ihrer Gesundheit melden sollten Pflegefachmann so schnell wie möglich:

  • allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz oder Nesselsucht, Schwellung von Gesicht, Lippen oder Zunge
  • Atemprobleme
  • Anfälle

  • Anfälle
  • Anzeichen und Symptome eines niedrigen Blutdrucks wie Schwindel; sich schwach oder benommen fühlen, fällt; ungewöhnlich schwache oder müde
  • Probleme beim Wasserlassen oder Veränderung der Urinmenge

Nebenwirkungen, die normalerweise keine ärztliche Behandlung erfordern (melden Sie dies Ihrem Arzt oder Ihrer medizinischen Fachkraft wenn sie anhalten oder störend sind):

  • Verstopfung
  • trockener Mund
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Müdigkeit

Diese Liste beschreibt möglicherweise nicht alle möglichen Nebenwirkungen. Rufen Sie Ihren Arzt für medizinische Beratung über Nebenwirkungen. Sie können der FDA unter 1-800-FDA-1088 Nebenwirkungen melden.

Wo soll ich mein Arzneimittel aufbewahren?

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Dieses Medikament kann missbraucht werden. Bewahren Sie Ihr Arzneimittel an einem sicheren Ort auf, um es vor Diebstahl zu schützen. Teilen Sie dieses Arzneimittel mit niemandem. Der Verkauf oder die Weitergabe dieses Arzneimittels ist gefährlich und gesetzeswidrig.

Bei Raumtemperatur zwischen 15 und 30 ° C lagern. Vor Licht schützen. Dieses Arzneimittel kann zu versehentlicher Überdosierung und zum Tod führen, wenn es von anderen Erwachsenen, Kindern oder Haustieren eingenommen wird. Mischen Sie nicht verwendete Arzneimittel mit einer Substanz wie Katzenklein oder Kaffeesatz. Werfen Sie das Arzneimittel dann in einem verschlossenen Behälter wie einem versiegelten Beutel oder einer Kaffeedose mit Deckel weg. Verwenden Sie das Arzneimittel nicht nach dem Verfallsdatum.

HINWEIS: Dieses Blatt ist eine Zusammenfassung. Möglicherweise werden nicht alle möglichen Informationen abgedeckt. Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Gesundheitsdienstleister.

Teilen Sie Facebook Twitter LinkedIn E-Mail-Druck

Erhalten Sie nützliche, hilfreiche und relevante Gesundheits- und Wellnessinformationen

aktiviert

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Richtlinie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.