Kann ich meinen Goldfisch mit anderen Fischen halten?

Goldfische (Carassius auratus) sind soziale Tiere und können in Gruppen gesehen werden, wenn sie regelmäßig mit anderen Goldfischen interagieren. Es wird empfohlen, mindestens zwei Goldfische in einem Aquarium zu halten, um Gesellschaft zu leisten und die Aktivität zu fördern. Einsame Fische können Depressionen und Lethargie aufweisen.

Goldfische sind im Allgemeinen nicht aggressiv, so dass sie mit den meisten Gemeinschaftsfischen gehalten werden können, vorausgesetzt, die anderen Fische sind größer als das Maul des Goldfisches.

Geeignete Goldfisch-Panzerkameraden für kleinere Aquarien können Dazu gehören White Cloud Mountain Minnows, Danios und Gold Medaka (überprüfen Sie, ob diese größer sind als das Maul des Goldfisches). Für die Abwechslung in größeren Aquarien können geeignete Panzerkameraden für Goldfische Regenbogenfische des Murray River sein.

Goldfische mit verlängerten Flossen sollten nicht mit Fischen gehalten werden, die dazu neigen, Flossen zu ersticken, z. Tiger Widerhaken. Die ungewöhnlicheren Goldfischsorten wie die Celestial sollten mit ihrer eigenen Sorte gehalten werden, da es für sie schwierig sein kann, Futter zu finden und um es zu konkurrieren, wenn sie mit anderen Fischarten mit überlegenen Schwimmfähigkeiten gehalten werden.

Im Allgemeinen ist es am besten, dies zu tun Halten Sie Goldfische mit Panzerkameraden, die ähnliche Schwimmfähigkeiten haben, um sicherzustellen, dass alle Fische genügend Futter und Schwimmraum erhalten. Sie müssen auch berücksichtigen, wie groß Ihr Goldfisch und die anderen Fische wahrscheinlich werden, um sicherzustellen, dass ausreichend Platz zur Verfügung steht.

Bevor Sie Goldfische bei anderen Fischarten unterbringen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen erfahrenen Aquarianer zu wenden ein Fischtierarzt für Ratschläge zur Artenverträglichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.