Insolvenz anmelden ohne Anwalt: Können oder sollen Sie?

Denken Sie darüber nach, einen Insolvenzantrag nach Kapitel 7 oder einen Zahlungsplan nach Kapitel 13 ohne Anwalt einzureichen?

Wenn Sie darüber nachdenken Wenn Sie es alleine machen, sind Sie wahrscheinlich ziemlich knapp bei Kasse, Sie haben einige Zeit damit verbracht, die Kosten für die Einreichung eines Insolvenzantrags zu untersuchen, und Sie haben Angst, dass Sie nicht in der Lage sind, die Mittel zu beschaffen Um jemanden einzustellen, der Ihnen hilft.

Bevor Sie sich entscheiden, es alleine zu machen, sollten Sie einige Dinge ernsthaft überlegen. Dies ist keine leichte Entscheidung. Wenn Sie Fehltritte machen, könnte es Ihnen schlechter gehen als jetzt.

Hier sind einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen.

Wie viel kostet es wirklich, Insolvenz anzumelden?

Es ist wahr. Um wie bei den meisten Dingen eine qualitativ hochwertige Darstellung zu erhalten, müssen Sie dafür bezahlen, es sei denn, Sie qualifizieren sich für kostengünstige Dienstleistungen durch eine Legal Aid-Organisation. Bevor Sie jedoch zu Schlussfolgerungen gelangen, stellen Sie möglicherweise fest, dass dies günstiger ist als Sie denken. Die meisten Insolvenzanwälte bieten eine kostenlose Erstberatung an. Der Anwalt kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob Sie Anspruch auf Unterstützung durch Rechtshilfe oder durch eine Rechtshilfe haben Pro-Bono-Programm, das von einer Anwaltskammer in Ihrer Nähe angeboten wird. Ihr Anwalt kann Ihnen auch Strategien zum Sammeln des Geldes anbieten, wenn Sie sich nicht für einkommensschwache Unterstützung qualifizieren.

Denken Sie daran, dass Sie für die Insolvenz zahlen müssen So viel weniger, als Sie bezahlen werden, wenn Sie weiterhin versuchen, Ihre Schulden zu bedienen. Und das ohne Berücksichtigung von Stress, Frustration, Ärger und Jahren, die Sie damit verbringen werden, Ihren Kredit zu rehabilitieren. Weitere Informationen darüber, wie Sie sich einen Insolvenzantrag leisten können, Schauen Sie sich unsere Artikel an \

Können Sie es alleine machen?

Sie fragen sich also zweifellos, ob Sie sich tatsächlich in Ihrem vertreten können Insolvenzverfahren. Dies ist sicherlich möglich. Einige informelle Beweise deuten darauf hin, dass Pro-Se-Antragsteller (diejenigen, die selbst einreichen) keine größeren Schwierigkeiten haben, das Insolvenzgericht erfolgreich zu durchlaufen – zumindest in Fällen des Kapitels 7 – als Antragsteller, die Anwälte bezahlen In der Tat ergab eine kürzlich durchgeführte informelle Umfrage, dass einer von neun Insolvenzfällen pro se eingereicht wird (ohne die Hilfe eines a ttorney).

Es gibt so viele Faktoren, die eine wichtige Entscheidung wie die Einreichung eines Insolvenzantrags selbst belasten, und vieles hängt von der Komplexität des Falls ab. Hier sind einige Dinge, über die Sie nachdenken sollten, die sich auf Ihren Fall auswirken und die Verwaltung selbst erschweren könnten.

Ihr Eigentum

Es sind nicht so sehr die Schulden, die Sie haben, die Probleme verursachen können, obwohl sie schwierig sein können, wenn ein Gläubiger in Frage stellt, ob die Schulden beglichen werden können oder nicht. Das eigentliche Problem hat mit der Art und dem Wert der Vermögenswerte zu tun.

Kein Konkursschuldner hat am Ende eines Falles nichts mehr übrig. In jedem Staat darf ein Schuldner einen bestimmten Betrag und Wert des Vermögens behalten, das für einen Neuanfang erforderlich ist. Diese werden als Ausnahmen bezeichnet, und die Beträge unterscheiden sich von Staat zu Staat. Sie werden als Ausnahmen bezeichnet, da das Eigentum von der Reichweite des Gerichts, des Treuhänders und Ihrer Gläubiger ausgenommen ist.

Ausnahmen funktionieren in Kapitel 7 anders als in Kapitel 13. Wenn Sie einreichen In einem Insolvenzfall nach Kapitel 7, in dem Sie Eigentum besitzen, das nicht befreit ist, kann Ihr Treuhänder dieses Eigentum nehmen, verkaufen und das Geld verwenden, um Ihren Gläubigern einen Teil dessen zu zahlen, was Sie ihnen schulden. Wenn Sie bei der Einreichung eines Falles für einen Zahlungsplan nach Kapitel 13 nicht freigestelltes Eigentum haben, kann der Wert des Vermögens zu Ihrem Zahlungsplan hinzugefügt werden, um Ihre Zahlungen oder die Länge des Plans zu erhöhen.

Wenn Sie nicht viel mehr als die Möbel in Ihrem Haus und ein oder zwei Autos haben, müssten Sie wahrscheinlich nichts von Ihrem Eigentum aufgeben, solange Sie sorgfältig alles auflisten, was Sie besitzen und Listen Sie es zu einem vernünftigen Wert auf. Es ist jedoch wichtig, dass Sie wissen, welche Ausnahmen in Ihrem Staat zulässig sind. Hier ist ein Ausgangspunkt:

Erwarten Sie eine verstärkte Aufsicht durch das Gericht

Wenn es so aussieht, als hätten Sie keine nicht freigestellten Vermögenswerte, reichen Sie ein Kapitel ein 7 Fall ist immer noch eine entmutigende Aufgabe. Ihr Treuhänder wird zweifellos besonderes Interesse an Ihrem Fall haben, wenn Sie aus keinem anderen Grund sicherstellen, dass Sie alles ordnungsgemäß aufgelistet haben. Sie können davon ausgehen, dass der Treuhänder Sie um zusätzliche Dokumente bittet, z. B. Kopien von Steuererklärungen, Hauspapieren, Autopapieren und Kontoauszügen. Ihre Gläubigerversammlung wird wahrscheinlich länger dauern als für Antragsteller, die von Anwälten vertreten werden, nur damit der Treuhänder Sie gründlich unter Eid prüfen kann. Aus dem gleichen Grund werden Ihre Gläubiger Ihre Unterlagen häufig genauer prüfen.

Beachten Sie, dass die Informationen, die Sie dem Gericht zur Verfügung stellen, vollständig und genau sein müssen.Sie werden Ihre Unterlagen unter Strafe des Meineids unterschreiben und müssen später unter Eid ihre Richtigkeit bezeugen. Die Folgen für das Lügen sind schwerwiegend.

Wenn Sie bereit sind, so viel Kontrolle in Kauf zu nehmen, müssen Sie sich dennoch der Fallstricke bewusst sein, auf die Sie stoßen könnten, wenn Sie versuchen, es unbeschadet alleine zu machen.

Weitere Überlegungen, wenn Sie erwägen, selbst Insolvenz anzumelden, finden Sie unter

Aktualisiert im März 2018 von Carron Nicks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.