Geschichte des Rückgangs, des Schutzes und der Wiederherstellung des Weißkopfseeadlers

(Vollständige Zeitleiste unten anzeigen)

Wiederherstellung

Die Genesung des Weißkopfseeadlers ist eine amerikanische Erfolgsgeschichte. Vor vierzig Jahren war der Weißkopfseeadler, unser nationales Symbol, auf dem größten Teil seines Verbreitungsgebiets vom Aussterben bedroht. Zerstörung und Verschlechterung des Lebensraums, illegales Schießen und Kontamination seiner Nahrung Aufgrund des Einsatzes des Pestizids DDT dezimierte die Quelle die Adlerpopulation. Der Schutz des Lebensraums durch das Gesetz über gefährdete Arten, das Verbot von DDT durch die Bundesregierung und die von der amerikanischen Öffentlichkeit ergriffenen Schutzmaßnahmen halfen den Weißkopfseeadlern, sich bemerkenswert zu erholen brauchen länger Schutz durch gefährdete Arten Act, weil ihre Bevölkerung geschützt ist, gesund und wächst.

Weitere Informationen „

Gesetze, die den Weißkopfseeadler schützen

Vor der Glatze Eagle wurde nach dem Endangered Species Act als gefährdet eingestuft, es war geschützt d gemäß dem Gesetz zum Schutz von Weißkopf- und Steinadlern und dem Gesetz über den Vertrag über Zugvögel.

Weitere Informationen „

Vollständiger Zeitplan

1940 – Gesetz zum Schutz von Weißkopf- und Steinadlern (University of Michigan)

Der Weißkopfseeadler erhielt 1940 erstmals Bundesschutz, als der Kongress das Gesetz zum Schutz des Weißkopfseeadlers verabschiedete. Es wurde später geändert, um Steinadler aufzunehmen, und in Weißkopf- und Steinadlerschutzgesetz umbenannt.

1966: Das Gesetz zur Erhaltung gefährdeter Arten von 1966 genehmigt den Landerwerb, um „ausgewählte Arten einheimischer Fische und wild lebende Tiere“ zu erhalten.

1969: Das Gesetz zum Schutz gefährdeter Arten von 1969 erweitert das Gesetz von 1966 und genehmigt die Erstellung einer Liste von Tieren, die „vom weltweiten Aussterben bedroht“ sind, und verbietet deren Einfuhr ohne Genehmigung. Krebstiere und Weichtiere sowie Säugetiere, Fische, Vögel und Amphibien sind zum Schutz eingeschlossen.

1972 – Adler erhalten Schutz nach dem Gesetz über den Vertrag über Zugvögel

Die taxonomische Familie, zu der auch Weißkopfseeadler gehören wurde 1972 durch das Gesetz über den Zugvogelvertrag geschützt, als die Vereinigten Staaten und Mexiko eine Ergänzung zu dem 1936 erstmals unterzeichneten Zugvogelübereinkommen vereinbarten. Das Gesetz über den Zugvogelvertrag ist das Gesetz, das Verträge zum Schutz gemeinsamer Zugvogelressourcen umsetzt von den Vereinigten Staaten mit Kanada, Japan, Mexiko und Russland unterzeichnet.

1972 – DDT in den USA verboten

William D. Ruckelshaus, Administrator der Environmental Protection Agency, erließ eine Anordnung, mit der fast alle verbleibenden Bundesregistrierungen von DDT-Produkten storniert wurden.

1973 – Gesetz über gefährdete Arten unterzeichnet; Weißkopfseeadler auf der Liste als gefährdet

1982 – Wiederherstellungsplan für den Südwestlichen Weißkopfseeadler

1983 – Wiederherstellungsplan für Weißkopfseeadler in den nördlichen Staaten

1986 – Wiederherstellungsplan für den pazifischen Weißkopfseeadler (PDF)

1989 – Wiederherstellungsplan für Weißkopfseeadler im Südosten der Staaten

1990 – Wiederherstellungsplan für Weißkopfseeadler in Chesapeake Bay

1995 – Letzte Regel zur Änderung des Status von Weißkopfseeadlern von gefährdet zu bedroht

Endgültige Regel des Bundesregisters zur Reklassifizierung des Weißkopfseeadlers von gefährdet zu bedroht

1999 – Vorschlag zur Streichung

1999 veröffentlichte der US-amerikanische Fisch- und Wildtierdienst im Federal Register eine vorgeschlagene Regel zur Streichung der Weißkopfseeadler vor dem Gesetz über gefährdete Arten. Unten finden Sie einen Link zur vorgeschlagenen Regel des Bundesregisters und eine Zusammenfassung der von uns erstellten Regel.

1999 Vorgeschlagene Regel zum Löschen des Weißkopfseeadlers

Zusammenfassung des Vorschlags von 1999 Regel

2006 – Wiedereröffnung der Kommentierungsfrist für den Vorschlag zur Streichung

Vorgeschlagene Regel des Bundesregisters: Wiedereröffnung der öffentlichen Kommentierungsfrist mit neuen Informationen

2007 – Endgültige Regel für die Löschung

Der Weißkopfseeadler wurde am 9. August 2007 von der Liste der bedrohten und gefährdeten Arten gestrichen.

Schlussregel des Bundesregisters 2007 Löschen des Weißkopfseeadlers

Fragen und Antworten zur Wiederherstellung und zum Delisting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.