Gesangstipps für das Erlernen des eigenen Singens

„Die Stimme ist ein zweites Gesicht.“ – Gérard Bauër

Die akademische Definition von jemandem, der Autodidakt ist, ist jemand, der alleine ohne Lehrer lernt.

Die Der französische Schriftsteller Georges Le Meur hat eine bessere Definition von Autodidakt. Seiner Meinung nach ist Autodidakt ein „prägender Ansatz, der keinem Dritten unterliegt, der vom Schauspieler selbst frei entschieden und geleitet wird.“ Sie unterrichten sich selbst, ohne ihre Lernverantwortung einem zwischengeschalteten Pädagogen anzuvertrauen. Dies bedeutet nicht, dass sie andere Menschen nicht anrufen. Zu diesem Zweck müssen wir uns daran erinnern, dass die ständige Suche der Experten während der gesamten Forschung von vorrangiger Bedeutung ist. “

Die Autodidakten sind daher hartnäckige, leidenschaftliche, kriegerische, furchtlose und kreative Mitarbeiter. Gleiches gilt für diejenigen, die sich selbst das Singen beibringen. Wie in jedem anderen künstlerischen Bereich eignet sich das Singen perfekt für den Autodidakt.

Sie können lernen, auf Ihre eigene Stimme zu hören und die Noten zu korrigieren, die nicht in Tonart sind, Ihre Stimmbänder anzupassen und Ihr Stimmklang, Meisteratmung, dann können Sie sich Stück für Stück als Sänger bezeichnen.

Schauen wir uns vor diesem Hintergrund einige Möglichkeiten an, wie Sie sich das Singen beibringen können! Hier ist der beste Rat von „s Superprof“, um Selbstvertrauen zu gewinnen und sich selbst beizubringen, gut zu singen.

Lernen Sie, selbst zu singen: Bereiten Sie Ihren Körper vor und lernen Sie, zuzuhören

Sobald Wenn wir unsere Lieblingsmusik hören, können wir nicht aufhören, die Lautstärke zu erhöhen und mitzusingen. Sie müssen jedoch beim Singen die richtige Haltung einnehmen.

Körperlich und geistig Vorbereitung auf das Singen

Bevor Sie mit dem Singen beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Körper in der richtigen Haltung ist In der richtigen Position, da eine gute Haltung wie im Sport es Ihnen ermöglicht, Ihre körperlichen Fähigkeiten optimal zu nutzen.

Es ist wichtig, dass Sie beim Singen an Ihrer Haltung arbeiten, anstatt zu versuchen, cool auszusehen. (Quelle: Kaique Rocha)

The Grundregel ist, einen geraden Rücken zu haben, entweder stehend oder sitzend, mit parallelen Beinen und ausgerichtet mit Ihren Schultern und Ihren Füßen flach auf dem Boden. Ein gerader Rücken ermöglicht es dem Sänger, seine Brusthöhle zu öffnen und seine Lungen vollständig mit Luft zu füllen. Auf diese Weise können Sie auch leichter schöne Noten erzeugen und in Tonart singen.

Atmen: Die andere Grundregel

Da die Stimme im Grunde ein Blasinstrument ist, macht das Atmen 80% des Gesangs aus .S Niedrige und tiefe Atemübungen – langsames Ein- und Ausatmen – können die Bauchmuskeln stimulieren, wodurch Ihre Stimme mehr Schlagkraft erhält.

Hören Sie auf sich selbst

Sobald Sie anfangen zu singen a Song, du wirst anfangen wollen, deinen eigenen Stil zu entwickeln. Allerdings ist nicht jeder in der Lage, sein eigener Chef zu sein, wenn es darum geht, das Singen zu lernen. Viele schüchterne Leute eilen davon, um einen Gesangslehrer oder einen Gesangstrainer zu bekommen. Andernfalls besteht die einzige andere Möglichkeit darin, sich selbst das Singen beizubringen.

Ob Sie schüchtern sind oder sich Ihrer eigenen Fähigkeiten sehr sicher sind, es wird Zeiten geben, in denen Sie entmutigt werden.

Wie kannst du gut singen und wo solltest du anfangen?

Erstens solltest du auf deine eigene Stimme hören, dein Ohr (musikalisch) entwickeln und an deine eigenen Fähigkeiten und Potenziale glauben. Es ist sehr selten, dass ein Sänger eine perfekte Tonhöhe oder ein fein abgestimmtes musikalisches Ohr hatte, als er anfing zu singen.

Trainieren Sie Ihre Stimmbänder und bleiben Sie dabei, nachdem Sie Selbstvertrauen gewonnen und sich dessen bewusst geworden sind Tatsache, dass jeder eine gute Singstimme bekommen kann, wenn er daran arbeitet.

Einige Leute sind offensichtlich begabter als andere, aber selbst die schlechteste Stimme kann korrigiert und verbessert werden. Sie müssen wissen, wie Sie sich selbst beim Singen zuhören können, ob Sie sich selbst aufnehmen und es später tun oder ob Sie es in Echtzeit tun.

Kennen Sie Ihre Stimme und lernen Sie, selbst zu singen

Wir sollten unser Gesangstraining beginnen, indem wir herausfinden, wie unsere Stimme tatsächlich funktioniert.

Musiktheorie ist Grundlegend, wenn es darum geht, singen zu lernen. (Quelle: .com)

Jede gute Stimme hat 5 grundlegende Elemente:

  • Atmung: Während das Atmen für uns selbstverständlich ist, ist das Atmen beim Singen eine ganz andere Fähigkeit. Durch die Kontrolle Ihrer Atmung mit Ihrem Zwerchfell und das Öffnen Ihrer Brusthöhle kann der Sänger seinen Körper entspannen (was auch Verspannungen lindert) und die Luft beim Ein- und Ausatmen effektiver um seinen Körper zirkulieren lassen.

  • Sprache: Dies ist eine Fähigkeit, bei der Sie Phoneme (sowohl Konsonanten als auch Vokale) während des Gesangs gut aussprechen können.

  • Rhythmus: Wissen, wann Sie mitsingen und aufhören müssen mit Musik ist das Zeichen eines großen Sängers.

  • Tonhöhe: Die Tonhöhe und Qualität der gesungenen Noten hängt davon ab, ob Sie beim Singen scharf oder flach sind oder nicht (zu hoch oder zu niedrig in Bezug auf die Tonhöhe) ). Wenn Sie ein Lied singen, müssen sich die Gesangsteile in derselben Tonart wie das Lied befinden, wenn Sie von einer Note zur nächsten wechseln.

  • Die Stimme: Jede Stimme ist einzigartig und anders als alle anderen. Ihr Körper, Geschlecht, Alter, Stimmbänder und viele andere Faktoren bestimmen die Art Ihrer Stimme und ihre allgemeinen Eigenschaften. Es bestimmt auch Ihren Stimmumfang und Ihre Tessitura (den Notenbereich, den Sie ohne allzu große Schwierigkeiten erzeugen können).

Wenn Sie Ihren Körper kennen, erhalten Sie die Informationen, die Sie zur Korrektur benötigen Fehler, die Sie machen. Kommen wir nun zu ernsteren Themen – wie Sie an Ihrer Stimme arbeiten.

Übungen, um sich selbst das Singen beizubringen

Es gibt oft mehrere Schritte, um ein Ziel zu erreichen. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich das Singen beibringen.

Wenn Sie in einer Gruppe auftreten, ist dies der Fall bedeutet nicht, dass Sie weniger Arbeit zu erledigen haben. (Quelle: dimitrisvetsikas1969)

Wir empfehlen, dass Sie zuerst Ihre Stimme aufwärmen. Idealerweise sollten Sie dies an dem Ort tun, an dem Sie auftreten würden (wie auf einer Bühne). Jeder Musiker sollte das Gleiche tun. Ein Pianist wärmt seine Finger auf und ein Trompeter übt das Atmen.

Für einen Sänger sollten Sie an Ihren Stimmskalen arbeiten. Versuchen Sie es mit einer mittleren und einer niedrigen Skala, bevor Sie schließlich mit einer hohen Skala fortfahren. Dann sollten Sie dieses Muster wiederholen, bis Ihre Stimme entspannt ist.

Versuchen Sie danach, die Lautstärke schrittweise zu erhöhen, bevor Sie die Lautstärke schrittweise verringern. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Stimmumfang zu erweitern.

Fahren Sie nun mit etwas Komplizierterem fort: Singen Sie die Noten in einer C-Dur-Tonleiter (einschließlich der Halbtöne) und kehren Sie zum Original C zurück. Singen Sie alle Noten (einschließlich der scharfen und flachen Stellen) erhöht die Beweglichkeit und Flexibilität Ihrer Stimme.

Sie sollten dann zwischen 20 und 30 Minuten lang Skalen machen, um Ihre Stimmbänder zu stärken und Ihre Reichweite zu finden (sei es Tenor, Bariton, Alt, Mezzosopran, Sopran).

Sie können ein Klavier verwenden, um Ihnen zu helfen, indem Sie jede Note singen, die auf dem Klavier gespielt wird. Dies kann hilfreich sein, um die Tonart eines Songs zu finden oder um sicherzustellen, dass Sie in der richtigen Stimmung sind. Jeder berühmte Sänger wird dies getan haben. Ein Klavier ist ein unschätzbares Werkzeug für jeden, der sich mit Hilfe eines privaten Gesangstrainers das Singen beibringt.

Die größten selbstgelernten Sänger

Wie bei vielen Dingen im Leben hilft es auch habe ein Vorbild zu folgen. Dies ist besonders nützlich für Sänger, die ohne die Hilfe eines Voice Coach oder eines privaten Gesangslehrers arbeiten.

Sie können sich auch beibringen, gleichzeitig zu singen und Gitarre zu spielen! (Quelle: FirmBee)

Hier einige Beispiele für autodidaktische Sänger, die alle gelernt haben, auf verschiedene Arten zu singen.

Georges Brassens

Der französische Sänger Georges Brassens (1921-1981) ist nicht der erste Sänger, an den Sie wahrscheinlich denken würden, aber er wurde in seiner Zeit äußerst erfolgreich.

Während er in der Schule ein schlechter und schüchterner Schüler war, weigerte sich seine Mutter, ihm Musikunterricht zu geben, bis er anfing, in der Schule bessere Leistungen zu erbringen. Er lernte selbst Gitarre zu spielen und zu singen.

Während des Zweiten Weltkriegs schrieb er seine ersten Gedichte in einem Arbeitslager in der Nähe von Basdorf bei Berlin im nationalsozialistischen Deutschland.

Während seines Aufenthalts in In den späten 1940er und frühen 1950er Jahren schrieb er eine Reihe von Liedern, die später zu Hits wurden: Hécatombe, La Mauvaise Réputation, Le Mauvais Sujet Repenti, La Prière, Je suis un voyou, Le Parapluie, Chanson pour l’Auvergnat, La Chasse aux Papillons, J’ai Rendez-Vous Avec Vous, Brave Margot, Jeanne, Le Gorille, Je Me Suis Fait Tout Petit, Saturne, Rien à Jeter und La Non-Demande en Mariage. Er wollte jedoch nicht einmal Sänger werden.

Er war schüchtern und erstarrt vor Lampenfieber. Er zog es vor, dass seine Gedichte von singenden Stars aufgeführt werden. Er brachte sich selbst Musik, Poesie und Gesang bei, indem er jeden Morgen um 5 Uhr morgens aufwachte und an seinem arbeitete, bis er ins Bett ging, bis er starb.

Luciano Pavarotti

Wenn wir an schön denken Stimmen denken wir oft an Opernsänger. Luciano Pavarotti (1935-2007) war einer der besten Tenöre der letzten Jahre. Aus bescheidenen Verhältnissen stammend, wollte er Lehrer werden. Weit entfernt von der Karriere eines berühmten Sängers, wie wir ihn kennen.

Er lernte in Modena selbstständig in Opernchören zu singen und begann seine Karriere erst mit 26 Jahren, nachdem er ein Jahr als Lehrer verbracht hatte.

Wir kennen ihn als talentierten Tenor, weil er dazu beigetragen hat, klassische Musik in dieser Zeit populärer zu machen, indem er Duette mit berühmten Gruppen wie U2 und berühmten Sängern wie Sting und Mariah Carey in Wohltätigkeitskonzerten aufführte.

Prince

Mit einem anderen Stimmklang und Stil gibt es Prince (1958-2016), den Jungen aus Minneapolis. Dieser exzentrische Musiker war vor allem ein Genie. Im Alter von 20 Jahren produzierte er sein erstes Album, auf dem er 27 verschiedene Instrumente spielte.

Er lernte selbstständig, zuerst mit Klavier und Gitarre und brachte sich selbst das Singen bei. Dies war jedoch kein Einzelfall. Prince produzierte alle seine Alben alleine im Studio. Normalerweise legte er zuerst das Klavier hin und nahm zuletzt seine Stimme auf.

Einige seiner Kompositionen erforderten mehr als 24 Stunden ununterbrochene Arbeit im Studio. Ein gutes Vorbild.

Vergessen Sie nicht, dass Sie immer eine anziehen müssen show! (Quelle: StockSnap)

Aretha Franklin

Die Königin der Seele, Aretha Franklin (geb. 1942) lernte singen im Chor ihres Vaters im Alter von sechs Jahren. Sie trat im Rahmen der „Gospel Caravan Tours“ ihres Vaters öffentlich auf, wo sie Solostimmen im Alter von 14 Jahren sang.

Hier wurde sie von John H. Hammond entdeckt, aber es war nicht so Dort wurde sie nicht berühmt. Erst 1967 würden die Hits kommen. Sie sagte, dass die Hits erst kamen, als sie zu Atlantic Records ging und vor einem Klavier saß. Sie musste nur tun, wie sie sich fühlte und es funktionierte.

Eminem

Der Schriftsteller und Rap-Künstler Eminem (geboren 1972) begann selbstständig und ist heute einer der größten. Verkauf von Rap-Künstlern aller Zeiten. Nach einer schwierigen Kindheit entdeckte Eminem Rap und nahm an Rap-Schlachten teil. Es gelang ihm, seinen Ruf als weißer Rapper in einem überwiegend schwarzen Genre aufzubauen.

Um mehr über seine Motivation und seine Anfänge zu erfahren, behandelt der Film 8 Mile die ganze Geschichte.

Lernen Sie mit YouTube zu singen

Wenn Sie lernen, alleine zu singen, bedeutet dies nicht, dass Sie keine Ressourcen verwenden können, um Ihre Gesangstechniken und Ihren Gesang im Allgemeinen zu verbessern. Auf YouTube gibt es viele Videos, die Anfängern helfen können, schnell Fortschritte zu machen.

Wie können Sie Sänger werden?

Der YouTube-Kanal von Eric Arceneaux ist ein guter Anfang. Seine YouTube-Videos behandeln eine Vielzahl verschiedener Aspekte des Singens, darunter den Schutz Ihrer Stimmbänder, Stimmübungen, Aufwärmübungen, Möglichkeiten zum Singen in Tonart, das richtige Stehen usw. Eric hat viele gute Ratschläge für diejenigen, die dies getan haben Ich habe gerade angefangen zu singen!

Felicia Ricci hat viele Videos, wie Sie Ihren Gesang verbessern können. Sie hat Tutorials zu vielen verschiedenen Aspekten des Singens: wie man mit Emotionen singt, wie man ohne Spannung singt, wie man in ein Mikrofon singt, wie man seinen Gesang mit Atem repariert, wie man hohe Töne singt, sowie Videos darüber, wie Lieder und Texte auswendig zu lernen und wie man beim Singen die Zunge entspannt. Auf ihrem Kanal gibt es viele Videos, die Sie nützlich finden.

Lernen Sie, selbstständig mit dem Internet zu singen

Verbessern Sie Ihre Singstimme bequem von zu Hause aus mehr als möglich. Online-Tools können eine große Hilfe sein:

Imusic-school

Diese Website bietet verschiedene Musikklassen an, von Gitarren- bis Schlagzeugklassen, auch Gesangsklassen!

Die Vorteile:

  • 240 Video-Tutorials

  • Gesangsunterricht

  • Für alle Niveaus: vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • 24/7 Zugriff von einem Computer oder Tablet

  • Die Option zu Online-Gesangsunterricht bei etablierten Tutoren

Es gibt auch Videos von Jasmine Roy mit über 200 Videos zu folgenden Themen:

  • Haltung

  • Sprachausgabe

  • Rhythmus

  • Resonanz

  • Falsett

  • Harmonie

  • Etc.

Da die meisten Arbeiten eine Bezahlung verdienen, finden Sie natürlich viele Ressourcen, für die Sie bezahlen müssen. Je nachdem, wie lange Sie die Website nutzen werden, stehen mehrere Abonnements zur Auswahl.

Lernen Sie, selbstständig vor einer Kamera zu singen.

Sobald Sie Nachdem Sie alle Tools haben, die Sie benötigen, um eine gute Stimme zu erhalten, ist es Zeit, sie mit Bedacht einzusetzen: üben, zuhören und dann selbst bewerten.

Sie benötigen keine erstaunliche Ausrüstung, um sich selbst beim Singen aufzuzeichnen. (Quelle: LubosHouska)

Um sich weiter zu verbessern, nehmen Sie auf Ihre Stimme ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Fähigkeiten und die Fehler, die Sie korrigieren müssen, besser zu verstehen.

Wenn Sie vokalisieren, ist die Aussprache wichtig, und jeder Vokaltrainer fordert seine Schüler auf, sich selbst anzusehen im Spiegel, wenn sie singen, um falsche Noten zu vermeiden.

Sich selbst zu filmen kann nützlich sein für:

  • Sehen, wohin Sie gehen falsch, wenn Sie falsche Notizen machen.

  • Sie ansehen r Gesten und Korrektur der unangenehmen.

  • Hören Sie sich die Noten an, die Sie machen, und stellen Sie sicher, dass sie die richtige Tonhöhe haben.

  • Hören Sie sich Ihr Stimm-Timbre an. Tessitura und Resonanz.

  • Verbessern Sie Ihren Stimmumfang.

Der beste Weg, dies zu tun, ist die Auswahl eines Songs dass du wirklich magst, ein Lied, dessen Texte du gemeistert hast, und es singst, während du dich selbst aufnimmst. Sie sollten sich dann das Video ansehen und sehen, was nicht funktioniert. Beginnen Sie erneut, bis Sie mit der Aufnahme zufrieden sind.

Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie das Video einem Freund eines Familienmitglieds zeigen, damit Sie konstruktive Kritik sowie die positiven und negativen Aspekte Ihrer Aufnahme erhalten Leistung.

Allein singen: Wie man vor Publikum singt

Die meisten Menschen vermeiden dies, weil sie Angst haben, beurteilt zu werden, Angst zu haben oder einfach nur überwunden zu werden

Hier sind zehn Tipps, wie Sie dies vermeiden und vor einem ganzen Haufen von Zuschauern auftreten können.

  • Wählen Sie Ihr Stück sorgfältig aus: Don Setzen Sie die Messlatte nicht zu hoch, wählen Sie einen Song, den Sie leicht spielen können, und einen, bei dem Sie sich wohl fühlen.

  • Übung: Es ist kein Geheimnis, gut zu singen! Übung macht den Meister.

  • Beginnen Sie mit Freunden und Familie: Ihre Kritik ist oft viel leichter zu schlucken als von Fremden, einer Jury oder einem Produzenten.

  • Wählen Sie sorgfältig aus, wo Sie singen möchten: Versuchen Sie, einen vertrauten Ort zu wählen, an dem Sie sich beim Singen wohl fühlen.

  • Wählen Sie Ihr Outfit sorgfältig aus: Stellen Sie sicher, dass Sie nichts zu enges tragen, das Ihre Atmungsfähigkeit beeinträchtigt, und stellen Sie sicher, dass Sie es bequem tragen.

  • Kommen Sie rechtzeitig an, um unnötigen Stress zu vermeiden Nehmen Sie sich Zeit für Aufwärmübungen, testen Sie die Mikrofone und entspannen Sie sich.

  • Entspannen Sie sich, bevor Sie auf die Bühne kommen: Atemübungen, Mediation und Yoga sind gute Möglichkeiten um sicherzustellen, dass Sie sich nicht gestresst fühlen, bevor Sie auf die Bühne kommen.

  • Essen und trinken: etwas essen, aber nicht zu viel. Du willst keine Show mit knurrendem Magen. Dies kann sehr abstoßend sein und Ihre andere Vorbereitung unbrauchbar machen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch hydratisiert sind! Stress kann Ihren Mund austrocknen, stellen Sie also sicher, dass Sie Wasser trinken.

  • Lassen Sie sich nicht von den kleinen Dingen stören: Die Dinge laufen selten genau wie geplant. Eine leichte Brise auf der Bühne, ein größeres Publikum als Sie zuerst dachten, blendende Lichter, ein wenig schlechter Ton usw. Es gibt so viele kleine Dinge, die schief gehen können, dass es sinnlos ist, sich um sie zu sorgen.

  • Fokus von Anfang bis Ende: Nutzen Sie diese Gelegenheit, um diese kleine Stimme in Ihrem Kopf zum Schweigen zu bringen.

Kurz gesagt:

  1. Es ist mehr als möglich, alleine singen zu lernen. Nur ein Mangel an Selbstvertrauen wird Sie davon abhalten, dies und das zu überwinden.

  2. Sie können lernen, selbst in Tonart zu singen: Es gibt viele berühmte Sänger, die habe das geschafft. Beachten Sie jedoch, dass dies viel Arbeit kosten kann. Das Erlernen des eigenen Singens kann mehr Arbeit erfordern als das Arbeiten an Ihrer Stimme mit Gesangsstunden oder privaten Gesangsanleitungen.

  3. Sie können sich mit Online-Ressourcen wie YouTube-Kanälen und Musikwebsites helfen

  4. Sie sollten sich selbst filmen, damit Sie sehen können, wo Sie beim Singen falsch liegen.

  5. Sie ‚ Irgendwann müssen Sie vor Publikum singen, auch wenn es zunächst nur Ihre Freunde und Familie sind.

Sie sind nicht die erste Person, die sich darauf einlässt diese Reise schließlich! Alles zu seiner Zeit. Versuchen Sie nicht, nach Ihrem ersten Training ein berühmter Opernsänger zu werden. Der zweite Schritt muss weniger ehrgeizig sein als das Singen in einer Gruppe oder an einem örtlichen Veranstaltungsort.

Wenn Sie sich bei der Durchführung Ihres eigenen Gesangstrainings jemals verloren fühlen, stehen Ihnen immer Stimmtrainer zur Verfügung, die Sie vorantreiben können in die richtige Richtung. Und wenn Sie sich Sorgen über die Kosten für privaten Gesangsunterricht machen, sollten Sie wissen, dass es viele Möglichkeiten für Sänger mit kleinem Budget gibt.

  • Finden Sie Gesangsunterricht in meiner Nähe
  • Gesangsunterricht London
  • Gesangsunterricht Manchester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.