Fragen und Antworten zur Mayo-Klinik: Tipps zur Verwendung von Kompressionsstrümpfen

LIEBE MAYO-KLINIK: Mein Arzt hat Kompressionsstrümpfe verschrieben, um zu verhindern, dass meine Beine tagsüber anschwellen. Wie hilft das und sind sie alle gleich?

ANTWORT: Kompressionsstrümpfe sind nicht wie normale Strümpfe. Sie werden normalerweise mit bestimmten Spezifikationen verschrieben und erfordern eine professionelle Anpassung. Eine Reihe von Tipps und Tricks können dazu beitragen, sie richtig zu verwenden und zu pflegen, damit sie den beabsichtigten therapeutischen Nutzen bei minimalem Risiko von Nebenwirkungen bieten.

Kompressionsstrümpfe – manchmal auch als Drucksocken bezeichnet – drücken Sie sanft auf Ihre Beine auf eine Weise, die den Blutfluss von den Beinen zurück zum Herzen fördert. Oberschenkel- oder hüfthohe Strümpfe reduzieren die Blutansammlung in den Beinen und verhindern Benommenheit oder Stürze beim Aufstehen (orthostatische Hypotonie). Strümpfe, die bis knapp unter das Knie reichen, begrenzen die Schwellung der Unterschenkel aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen. Sie können auch dazu beitragen, venöse Geschwüre zu verhindern und die Entwicklung von Blutgerinnseln im Bein zu verhindern – insbesondere, wenn sie nach der Operation angewendet werden oder wenn Sie für eine Weile inaktiv sind. Darüber hinaus können Kompressionsstrümpfe dazu beitragen, die durch Krampfadern verursachten Schmerzen zu lindern.

Kompressionsstrümpfe mit geringer Kompression werden ohne Rezept verkauft. Stärkere Kompressionsstrümpfe werden von Ihrem Arzt mit bestimmten Spezifikationen – wie z. B. der Kompressionsstärke und der Länge des Strumpfs – je nach behandeltem Zustand verschrieben. Es gibt auch eine Reihe persönlicher Präferenzmerkmale, z. B. eine geschlossene oder offene Zehen- und Strumpffarbe sowie zahlreiche Marken zur Auswahl.

In der Regel wird Ihr Rezept von geschultem Personal bei a ausgefüllt Geschäft für medizinische Versorgung, in dem Ihre Beine richtig auf Passform gemessen werden. Ein Schlüsselfaktor ist die Messung Ihrer Beine, wenn diese am wenigsten geschwollen sind – normalerweise früh am Morgen. Wenn Ihre Beine stark geschwollen sind, müssen Sie sie möglicherweise mit Kompressionsverbänden umwickeln, die zu Ihrer Anpassung führen, um die Schwellung auf ein Minimum zu beschränken.

Kompressionsstrümpfe sorgen für den stärksten Druck um Ihren Knöchel und verringern ihn Druck, wenn der Strumpf das Bein hoch geht. Das Anziehen oder Anziehen eines Kompressionsstrumpfes kann auf verschiedene Arten erfolgen. Eine Möglichkeit besteht darin, den ungebundenen, abgerollten Strumpf vorsichtig über den Fuß zu ziehen, bis er gut über Fuß und Ferse passt. Sie können dies auch tun, indem Sie den Strumpf auf Knöchelhöhe heruntergerollt oder umgedreht falten. Dann ziehen oder rollen Sie den Rest des Strumpfes bis zur richtigen Höhe ab und glätten ihn dabei. Ein Gerät, das als Strumpfspender bezeichnet wird, kann Ihnen dabei helfen, einen Kompressionsstrumpf anzuziehen, und kann besonders hilfreich sein, wenn eine Erkrankung wie Arthritis das Greifen und Ziehen erschwert.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Ihre Haut trocken ist vor allem nach dem Auftragen der Lotion. Feuchtigkeit macht es schwieriger, Strümpfe anzuziehen. Es kann auch hilfreich sein, auf einem Stuhl zu sitzen, um Stabilität zu gewährleisten, während Sie den Strumpf anziehen. Überprüfen Sie nach dem Anziehen des Strumpfs, ob die Nähte gerade über das Bein verlaufen und ob es keine Bündel oder Falten gibt, insbesondere an den Knöcheln. Falten Sie die Oberseite des Strumpfs nicht nach unten.

Sie können Ihre Kompressionsstrümpfe vor Beschädigungen schützen, indem Sie Socken, Hausschuhe oder Schuhe darüber tragen und darauf achten, dass Zehennägel, Fingernägel oder Schmuck nicht an den Strümpfen hängen bleiben . Ein Riss oder Lauf bedeutet wahrscheinlich, dass er ersetzt werden muss. Strümpfe müssen möglicherweise auch ersetzt werden, wenn sie sich zusammenziehen, knittern oder nach unten rutschen oder wenn sie sich im Laufe der Zeit ausdehnen.

Tragen Sie die Strümpfe unbedingt wie vorgeschrieben, unabhängig davon, ob Sie sie anziehen möglich am Morgen und tragen sie bis zum Schlafengehen oder tragen sie für den ganzen Tag und die ganze Nacht. Wenn Sie vergessen, sie zu tragen, können Ihre Beine anschwellen, was es schwierig oder unmöglich macht, die Strümpfe wieder anzuziehen. Wenn Ihre Beine anschwellen, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um die Schwellung zu verringern, z. B. sich mit erhobenen Füßen hinlegen oder über Nacht Kompressionsverbände tragen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn die Schwellung länger als ein paar Tage anhält, oder besprechen Sie andere Optionen, wenn Sie Probleme beim Tragen der Strümpfe haben.

Schließlich ist es wichtig, dass Sie Ihre Beine überprüfen, während Sie Kompressionsstrümpfe tragen Täglich bei Hautreizungen, Rötungen oder anderen Farb- oder Hautveränderungen. Dies können Anzeichen dafür sein, dass Ihre Strümpfe nicht richtig passen oder dass Sie eine Infektion haben. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihr medizinisches Team. (angepasst aus dem Gesundheitsbrief der Mayo-Klinik) – Dr. Paul Takahashi, Innere Medizin der Grundversorgung, Mayo-Klinik, Rochester, Minnesota

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.