ERKLÄRTE ZAHNSKALIERUNG UND WURZELPLANUNG

  • Was ist Dental Scaling?
  • Ist eine zahnärztliche Skalierung erforderlich?
  • Arten von zahnärztlichen Skalierungswerkzeugen
  • Tut die zahnärztliche Skalierung weh?
  • Verfahren zur zahnärztlichen Skalierung Achtung

Was ist Dental Scaling?

Wenn Sie an einer hartnäckigen Zahnfleischerkrankung leiden, empfiehlt Ihr Zahnarzt möglicherweise ein zahnärztliches Verfahren namens Dental Scaling, um eine Verschlechterung zu vermeiden. Zahnskalierung ist die häufigste nicht-chirurgische Methode zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen, die auch als Periodontitis bezeichnet werden. Dadurch werden Plaque und Zahnstein von Ihren Zähnen entfernt und Ihr Zahnfleisch wird wieder gesund.

Um Ihr Zahnfleisch weiterhin gesund zu halten, putzen Sie mit einer elektrischen Zahnbürste wie der Oral-B iO. Der vom Zahnarzt inspirierte runde Bürstenkopf und die mikrovibrierenden Borsten umgeben jeden Zahn und reinigen ihn entlang des Zahnfleischsaums, um mehr Plaquebakterien zu entfernen, die zu Zahnfleischerkrankungen führen können. Wenn Sie an einer schweren Parodontitis leiden und Ihr Zustand möglicherweise eine Zahnfleischoperation erfordert, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt und Der Parodontologe kann vor der Operation eine Skalierung und Wurzelplanung sowie eine gründliche Zahnreinigung vor dem Eingriff empfehlen.

Die meisten Fortgeschritten für gesundes Zahnfleisch

Ist eine Zahnskalierung erforderlich?

Die klebrige, mit Bakterien gefüllte Plaque, die Zahnfleischerkrankungen verursacht, sammelt sich im Bereich entlang und knapp unterhalb des Zahnfleischsaums an. Wenn Sie Zahnfleisch haben, das leicht von Ihren Zähnen zurückgezogen ist, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Zahnfleischerkrankungen, und Ihr Zahnarzt empfiehlt möglicherweise eine Skalierung. Die Skalierung ist nicht chirurgisch, unterscheidet sich jedoch von einer normalen Zahnreinigung, da die Zahnbereiche unterhalb des Zahnfleischsaums gereinigt werden.

Arten von Zahnskalierungswerkzeugen

Es gibt zwei Arten von Skalierungsinstrumenten, und einige Zahnärzte oder Dentalhygieniker verwenden möglicherweise beide:

  • Skalieren mit Handinstrumenten. Ihr Zahnarzt oder Parodontologe verwendet einen Zahnsteinentferner und eine Kürette, um die Plaque manuell von den Zähnen zu entfernen (zu skalieren). Da der Zahnarzt oder Dentalhygieniker die Plaque nicht sehen kann, sind sie auf Berührung angewiesen, um Bereiche mit Zahnsteinbildung und rauen Stellen zu identifizieren.
  • Skalieren mit Ultraschallinstrumenten. Ultraschall-Skalierungsinstrumente reinigen Plaque von den Zähnen mit einem Vibrieren Metallspitze, die den Zahnstein abplatzt, und ein Wasserspray, um ihn abzuwaschen und die Spitze kühl zu halten.

Tut Zahnschuppenbildung weh?

Während des Zahnskalierungsprozesses Ihr Zahnarzt oder Zahnarzthelfer betäubt das Zahnfleisch und die Zahnwurzeln mit einer Lokalanästhesie, aber Zahnschuppenbildung und Wurzelplanung verursachen nur sehr geringe Beschwerden. Ihr Zahnarzt oder Zahnhygieniker verwendet Spezialwerkzeuge, um die verhärteten Ablagerungen von Plaquebildung (Zahnstein) von den Zähnen zu entfernen sowohl über als auch unter dem Zahnfleischrand. Beim Wurzelhobeln werden raue Stellen an den Zahnwurzeln geglättet, die Zahnfleischerkrankungen fördern können, indem Bakterien eingeschlossen und zurückgehalten werden.

Der gesamte Vorgang kann in einem einzigen Besuch durchgeführt werden, obwohl dies im Allgemeinen der Fall ist ein Quadrant (1/4 des Mundes) oder Die Hälfte des Mundes wird pro Termin empfohlen. Nach einer Skalierung und Hobelung können Sie erwarten, dass Ihr Zahnfleisch durch die Anästhesie taub und dann möglicherweise ein wenig zart wird. Wenn Sie jedoch eine konsistente Mundgesundheitsroutine mit zweimal täglichem Zähneputzen und täglicher Zahnseide einhalten, sollte Ihr Zahnfleisch schnell wieder ein festes, gesundes, rosa Aussehen erhalten.

Verfahren zur Zahnskalierung Achten Sie auf

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zahnarzt Ihre gesamte Krankengeschichte kennt, bevor er ein Skalierungs- und Rootplaning-Verfahren durchführt. Das Verfahren kann Bakterien in den Blutkreislauf einführen. Daher müssen möglicherweise Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um Zahnfleischerkrankungen bei Menschen zu behandeln, bei denen ein erhöhtes Risiko für Infektionen besteht, z. B. bei Patienten mit Herzproblemen, Lebererkrankungen oder einem aufgrund einer Krankheit wie HIV geschwächten Immunsystem .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.