Einführung in die Active Release-Technik


Einführung

Die Active Release-Technik® (ART®) ist eine patentierte Weichteiltechnik, die Probleme behandelt mit Muskeln, Sehnen, Bändern, Faszien (Bindegewebe) und Nerven. Eine Vielzahl von Erkrankungen des Bewegungsapparates kann von ART profitieren. Diese Zustände weisen alle eine wichtige Ähnlichkeit auf: Sie sind häufig das Ergebnis überbeanspruchter Muskeln, die Muskelkrämpfe, Narbengewebe und schließlich einen Funktionsverlust in einer Körperregion verursachen. (1)

Was macht die Active Release-Technik aus? anders als bei anderen Techniken?

Der Unterschied zwischen ART und anderen Techniken besteht darin, dass der Patient während einer ART-Behandlung die betroffene Struktur (Muskel oder Band) aktiv bewegt, während der Arzt auf den verletzten Bereich drückt oder den Kontakt aufrechterhält. Auf diese Weise kann der Arzt die Struktur fühlen, während sie sich unter ihrem Kontakt bewegt, und diese eingeschränkten Muskeln, Sehnen oder Bänder effektiv behandeln.

Wer könnte von ART profitieren?

Über 500 Spezifische Bewegungen bilden die in ART verwendeten Behandlungsprotokolle, die es dem Arzt ermöglichen, die Behandlung auf die individuellen Bedürfnisse jedes Patienten zuzuschneiden. (1) Zu den Personen, die von ART profitieren können, gehören:

  • Mitglieder des Sportlers Gemeinschaft, sowohl in der Freizeit als auch beruflich.
  • Patienten mit chronischen Schmerzen mit Symptomen, die ein Überlastungssyndrom imitieren
  • Jeder, der durch konventionelle Therapien keine Linderung finden konnte

Wie sich Überbeanspruchung auf Ihre Muskeln auswirkt

Wenn Muskeln (und andere Weichteile) überbeansprucht werden, können drei Arten von Problemen auftreten:

  • Akute Zustände wie Ziehen, Tränen , Muskelkrämpfe oder Kontrakturen usw.
  • Kleine Risse infolge wiederholter Bewegungen (auch als Mikrotrauma bekannt)
  • Hypoxie oder Sauerstoffmangel an t Der verletzte Bereich

Ihr Körper reagiert auf diese Ereignisse, indem er im Problembereich zähes, dichtes Narbengewebe produziert. Dieses Narbengewebe schränkt gesundes Gewebe ein und verhindert, dass es sich frei bewegen kann. Wenn sich mehr Narbengewebe aufbaut, werden Ihre Muskeln schwächer und kürzer, Nerven können eingeklemmt werden, und die Spannung, die auf die Sehnen ausgeübt wird, kann sogar Sehnenentzündungen oder Sehnenentzündungen verursachen. All dies führt letztendlich zu einer verminderten Bewegungsfreiheit, Kraftverlust und Schmerzen. In Fällen, in denen ein Nerv eingeklemmt ist, kann es auch zu Kribbeln, Taubheitsgefühl und Schwäche kommen. (1)

Was ist während einer ART-Sitzung zu erwarten?

Eine ART-Sitzung ist beides eine Untersuchung und eine Behandlung. Auf der ART-Website heißt es: „Der Anbieter verwendet seine Hände, um die Textur, Verspannung und Bewegung von Muskeln, Faszien, Sehnen, Bändern und Nerven zu bewerten. Abnormale Gewebe werden behandelt, indem präzise gerichtete Spannungen mit sehr spezifischen Bewegungen des Patienten kombiniert werden. ”(1)

Die spezifischen Techniken, die verwendet werden, variieren je nach den Bedürfnissen des Patienten. Beispiele sind jedoch:


Nacken strecken, während der Patient auf dem Rücken liegt

Kniesehnendehnung, während der Patient auf dem Rücken liegt

Seitlich liegende Dehnung für Patienten mit niedrigerer Rückenschmerzen

Sitzende Rückenlehne für Menschen, die viel Zeit damit verbringen Der Computer

ART ist eine spezifische, zielgerichtete Behandlung, und Patienten sehen Ergebnisse häufig innerhalb von 2 bis 4 Wochen oder 3 bis 6 Besuchen

Termin für eine ART-Sitzung vereinbaren

Nur Gesundheitsdienstleister mit einer Lizenz zur Behandlung von Weichteilverletzungen oder -erkrankungen können sich in ART® zertifizieren lassen und Patienten mit dieser Technik behandeln. Dazu gehören Chiropraktiker, Physiotherapeuten, Massagetherapeuten, zertifizierte Sporttrainer und Ärzte. Sie benötigen jedoch kein Rezept, um mit der ART®-Technik behandelt zu werden. Sie müssen nur sicherstellen, dass das medizinische Fachpersonal, mit dem Sie einen Termin vereinbaren, ordnungsgemäß ART®-zertifiziert ist.

ART im HSS Integrative Care Center

Dr. Christopher Anselmi, ein vom Board zertifizierter Chiropraktiker am Integrative Care Center des Hospital for Special Surgery, ist Master-zertifiziert in Active Release Technique (ART). Um mehr zu erfahren oder einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich an Dr. Anselmis Büro unter 212.224.7915.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.