CPAP-Druckeinstellungen

Ihre CPAP-Therapie ist so individuell wie Sie. Ihre Bedürfnisse zur Behandlung von Schlafapnoe sind spezifisch für Sie: Ihr biologisches Make-up, Ihre Gesichtsstruktur, Ihr Gewicht, ob Sie an Bluthochdruck oder Herzerkrankungen leiden und wie Sie im Schlaf atmen. All diese Dinge tragen dazu bei, welches CPAP-Gerät, welche Maske und welchen Luftbefeuchter Sie verwenden, und vor allem zu Ihren CPAP-Druckeinstellungen.

CPAP-Geräte liefern eine bestimmte Menge Druckluft, um ein Zusammenfallen des Weichgewebes zu verhindern Blockieren Sie Ihre Atemwege. Die meisten Menschen mit Schlafapnoe benötigen eine Druckeinstellung zwischen 6 und 14 cm H2O (oder Zentimeter Wasser sind eine Druckeinheit). Ein Schlafarzt ermittelt den optimalen CPAP-Druck nach Überprüfung Ihres Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI).

Die meisten CPAP-Geräte haben einen Druckeinstellungsbereich von 4 cm H2O bis 20 cm H2O. Der durchschnittliche Druck liegt bei etwa 10 cm H2O.

Spezialisierte CPAP-Geräte können CPAP-Druck von bis zu 25 bis 30 cm H2O liefern.

Verwandte Themen: Finden Sie die beste CPAP-Maske für Hochdruckeinstellungen

Letztendlich muss Ihr CPAP-Gerät in der Lage sein, im Schlaf Luft durch Ihre Atemwege zu drücken, um sicherzustellen, dass Sie den Sauerstoff erhalten, den Sie benötigen. Sauerstoff ist der Schlüssel dazu, wie Ihr Körper Zellen regenerieren kann, wie Sie heilen, wie Ihr Gehirn funktioniert, wenn Sie wach sind und sogar wie Sie essen und ob Sie trainieren oder nicht.

Ist mein CPAP-Druck richtig eingestellt?

Da die Ergebnisse Ihrer ersten Schlafstudie Ihren CPAP-Druck bestimmen, muss ein Kliniker oder Arzt die Druckeinstellungen anpassen. Sie können eine Maschine nicht ohne die richtigen Druckeinstellungen verwenden. Tatsächlich kann es Ihre Gesundheit gefährden, ein CPAP-Gerät zu verwenden, wenn Sie es nicht benötigen oder wenn Sie es in der falschen Einstellung verwenden.

CPAP-Titration

Titration findet den optimalen Druck für Ihre Bedürfnisse. Wenn Sie ein erstickendes Gefühl verspüren oder der Meinung sind, dass Ihr Druck Ihnen möglicherweise nicht zugute kommt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ihr CPAP-Gerät sicher neu zu titrieren:

  • Holen Sie sich ein CPAP-Gerät mit automatischer Titration . Diese Maschinen sind auf einen Druckbereich eingestellt, normalerweise zwischen 5 cm H2O und 20 cm H2O. Mit diesem Bereich kann sich die Maschine die ganze Nacht über und über einen Zeitraum von einigen Tagen bis zu einigen Wochen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Ihr Arzt oder Kliniker überprüft die Daten Ihres Geräts und ändert Ihre Einstellungen auf den Durchschnitt des angezeigten automatischen Titriergeräts.
  • Die andere übliche Methode zum Titrieren eines Geräts besteht darin, in ein Schlaflabor zu gehen Titrationsstudie. Es dauert weniger Zeit, ist aber normalerweise teurer. Eine Titrationsstudie kann in einer Nacht durchgeführt werden, die Methode ähnelt jedoch einer CPAP-Maschine mit automatischer Titration.

Konsultieren Sie einen Arzt, wenn die Probleme weiterhin bestehen.

Wenn dies der Fall ist Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich an den Druck Ihres CPAP-Geräts anzupassen, setzen Sie sich mit Ihrem medizinischen Versorgungsunternehmen in Verbindung. Die Anpassung an die CPAP-Therapie kann eine Herausforderung sein, sollte jedoch nicht unangenehm sein, und es gibt Möglichkeiten, Ihr Gefühl bei der Verwendung Ihres Geräts zu verbessern. Mit einem ordnungsgemäß funktionierenden CPAP-Gerät können Sie nachts besser schlafen, sich tagsüber besser fühlen und Ihre Gesundheit verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.