Ältere Hunde könnten vom Indoor-Töpfchentraining profitieren

Hat Ihr älterer Hund gesundheitliche Probleme entwickelt, die einen Ausflug nach draußen zum Toilettenbereich schwierig machen? Vielleicht sind Treppen für seine arthritischen Gelenke zu schwierig oder er kann sie nicht mehr durch die Nacht halten. Es gibt viele gesundheitliche Probleme, die die Badezimmerroutine Ihres älteren Hundes beeinträchtigen können. In einigen Fällen kann das Töpfchentraining in Innenräumen die Lösung für Unfälle im Haus und schmerzhafte Ausflüge ins Freie sein.

Da die meisten Hunde Ruhe und Frieden bevorzugen Stellen Sie sicher, dass der Innentoilettenbereich Ihres Hundes in einem verkehrsarmen Teil des Hauses steht, wenn Sie geschäftlich tätig sind. Es kann so einfach sein wie ein Stück Zeitung oder ein Töpfchen, aber eine hygienischere Option ist eine Katzentoilette. Sie können Ihre eigene Katzentoilette mit einem großen, flachen Plastikvorratsbehälter herstellen. Schneiden Sie einfach eine Tür in eine Seite, damit Ihr Hund problemlos ein- und aussteigen kann. Alternativ können Sie eine Katzentoilette verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass es unbedeckt und groß genug für Ihren Hund ist. Schließlich gibt es kommerzielle Katzentoiletten auf dem Markt. Einige sehen aus wie große Katzenkästen, andere sind komplexer mit Kunstrasen.

Unabhängig von der gewählten Option können Sie die Innentoilette Ihres Hundes mit allem auskleiden, was Sie möchten, z. B. Zeitung, Töpfchen, Kunstrasen oder sogar Katzenstreu. Stellen Sie sicher, dass es entweder wegwerfbar oder leicht zu reinigen ist. Denken Sie auch an die Sicherheit. Wenn Ihr Hund gerne an allem kaut, was er in den Mund bekommen kann, beaufsichtigen Sie ihn entweder, wenn er Zugang zur Innentoilette hat, oder wählen Sie sichere Materialien.

Der eigentliche Trick besteht darin, etwas auszuwählen, das Ihr Hund tatsächlich verwenden wird. Hunde entwickeln Präferenzen für bestimmte Oberflächen. Wenn Ihr Hund beispielsweise ein Leben lang auf Gras oder dem Beton des Bürgersteigs auf die Toilette gegangen ist, ist dies möglicherweise die einzige Oberfläche, auf der er sich für diesen Zweck wohl fühlt. Die Umstellung auf Müll oder Töpfchen kann einige Zeit und Geduld in Anspruch nehmen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um dieses Hindernis zu überwinden. Das erste ist, ein Welpen-Pad oder was auch immer Sie drinnen oder draußen benutzen, zu nehmen und es in den üblichen Badezimmerplatz Ihres Hundes zu legen. Dies wird ihm helfen, die neue Oberfläche mit dem alten Verhalten zu verbinden und sollte die Dinge in Innenräumen glätten. Der zweite Weg besteht darin, die Außenfläche innen zu platzieren. Sie können beispielsweise ein Quadrat Gras oder eine kleine Terrassenfliese in den Innentoilettenbereich Ihres Hundes legen, um ihm die richtige Vorstellung davon zu geben, was Sie erwarten.

Und unterschätzen Sie nicht die Bedeutung des Geruchs. Hunde machen ihre Geschäfte gerne an Orten, die bereits nach Hundetoiletten riechen. Sie können Ihrem Hund helfen, den Zweck eines neuen Standorts zu erkennen, indem Sie einen Teil seines Urins dort platzieren. Nehmen Sie einfach ein Papiertuch mit auf den Weg Ihres Hundes und wischen Sie etwas Urin ab, wenn er geht. Legen Sie dann das verschmutzte Papiertuch in den neuen Toilettenraum. Der Geruch verstärkt das Verhalten, das Sie am neuen Standort erwarten.

Ein weiterer wichtiger Trick, um Ihrem älteren Hund beim Übergang zu einem zu helfen Die Innentoilette soll ihm ein Töpfchen wie „Hurry Up“ oder „Go Potty“ beibringen. Dies beinhaltet, sich ihm draußen anzuschließen, wenn er sich erleichtert, entweder draußen auf dem Hof oder auf Ihren täglichen Spaziergängen. Sagen Sie Ihr gewähltes Töpfchenwort, bevor Ihr Hund auf die Toilette geht, und wenn er fertig ist, geben Sie ihm eine wunderbare Belohnung, wie ein kleines Leckerbissen oder Lob und ein Kuscheln. Dies wird ihn lehren, dass er, wenn Sie dieses Wort sagen, eine Belohnung verdienen kann, indem er einfach auf die Toilette geht. Nach ausreichender Wiederholung können Sie Ihren Hund nun bitten, dorthin zu gehen, wo und wann es für Sie am bequemsten ist, auch im neuen Toilettenbereich.

Jetzt, da Ihr älterer Hund einen bequemen und schmerzhaften hat. Freier Innenplatz, um sein Geschäft zu machen, vernachlässigen Sie nicht seine geistige und körperliche Bewegung. Er ist möglicherweise nicht in der Lage, diese täglichen Spaziergänge zu unternehmen, muss aber andere Wege finden, um ihn aktiv zu halten. Das Töpfchentraining in Innenräumen kann für ältere Hunde sehr nützlich sein, sollte sie jedoch nicht daran hindern, die erforderliche Stimulation zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.