4 Gründe, warum Sie Ihrem nächtlichen Badewasser Essig hinzufügen möchten


Wenn Sie am Ende eines langen, stressigen Tages ein schönes heißes Bad nehmen, können Sie Stress abbauen und Ihren Geist entspannen.

Wenn Sie ein Glas Wein und beruhigende Musik hinzufügen, haben Sie ein schlafinduzierendes Ritual zur Schlafenszeit.

Wenn es jedoch eine bessere Gesundheit ist, die Sie mit Ihrer nächtlichen Badegewohnheit suchen, möchten Sie vielleicht ein wenig Essig ins Wasser geben. Forschungen zufolge bietet diese gängige Küchenheftklammer eine Reihe von Vorteilen.

Hilft bei der Abtötung bakterieller Infektionen

Obwohl der menschliche Körper einige Bakterien benötigt, um Nahrung zu verdauen und beschädigte Zellen zu zerstören, ist die Die US National Library of Medicine teilt mit, dass „infektiöse Bakterien Sie krank machen können“, indem sie Toxine abgeben, die Sie letztendlich krank machen.

Untersuchungen haben dies ergeben Apfelessig kann helfen, diese infektiösen Bakterien wie E. coli, Staphylococcus aureus und Candida albicans abzutöten. Während diese spezielle Untersuchung in Reagenzgläsern durchgeführt wurde, bestätigte ein Fallbericht von 2017 dasselbe.

Dieser Bericht wurde in Alternative Therapies in Health and Medicine veröffentlicht und betraf eine 32-jährige Frau, die fünf Jahre lang mit einer chronischen vaginalen Candida-Infektion zu kämpfen hatte. Obwohl sie zuvor verschiedene Formen der integrativen Medizin zur Behandlung ihrer Erkrankung ausprobiert hatte keine Antwort, nach dem Auftragen von Apfelessig, r Forscher berichteten, dass „Erholung erreicht wurde“.

Reduziert den Körpergeruch

Die antibakteriellen Eigenschaften von Apfelessig machen ihn auch für diejenigen vorteilhaft, die mit Körpergeruchsproblemen zu kämpfen haben. Aus diesem Grund empfehlen einige Bekleidungsexperten, es zweimal täglich unter den Armen zu verwenden, um den störenden Achselgeruch zu beseitigen. Andere behaupten, dass weißer Essig auch den Trick macht, wenn es darum geht, den Körpergeruch zu verbessern.

Verbessert die Gesundheit von Haar und Haut

Senken Sie Ihren Körper so tief in das Badewasser, dass Sie es sind Wenn Sie Ihre Kopfhaut mit dem von Ihnen hinzugefügten Essig einweichen können, kann dies auch dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Haare zu verbessern. Healthline teilt mit, dass es die Essigsäure in Apfelessig ist, die den pH-Wert Ihres Haares senkt, um Probleme im Zusammenhang mit Mattheit, Frizziness und brüchigem Haar zu lösen.

Die desinfizierenden Eigenschaften helfen auch bei Problemen mit der Kopfhaut, wie z Als Juckreiz und weil es entzündungshemmend ist, kann es auch bei schuppigen Erkrankungen wie Schuppen helfen.

Healthline fügt hinzu, dass die Essigsäure in Apfelessig für die Haut genauso vorteilhaft ist wie sie ist die Haare. Das macht diese Flüssigkeit vorteilhaft für alles von Akne über Falten bis hin zu Hauterkrankungen wie Ekzemen. Es kann auch nach einem Bad als Toner oder Adstringens auf der Haut angewendet werden.

Es ist gut bei Fußproblemen.

Die antimikrobiellen Eigenschaften von Essig können möglicherweise bei fußbedingten Problemen wie Sportlern helfen Fuß, Fußgeruch und Warzen laut Medical News Today. Dies ist wichtig, da die California Podiatric Medical Association berichtet, dass drei von vier Amerikanern irgendwann in ihrem Leben an Fußproblemen leiden werden, wobei Frauen viermal so häufig Fußprobleme haben wie Männer.

Tipps zum Hinzufügen von Essig zu Ihrem Bad

Wenn Sie Ihrem Bad Essig hinzufügen, empfiehlt Healthline, das Bad mit warmem Wasser gegenüber heißem Wasser zu füllen und dann zwei Tassen Apfelessig hinzuzufügen. Spülen Sie das Essigwasser nach 15 bis 20 Minuten Einweichen ab und waschen Sie es auf Wunsch mit Seife.

In der Januar- und Februarausgabe 2018 des Journal of the Dermatology Nurses ‚Association geben diese beiden Autoren dies an Drei bis vier Tassen Essig sind ebenfalls eine Option, da diese Menge, die zu 20 Gallonen Wasser hinzugefügt wird, eine „Versauerung des Wassers auf den idealen pH-Wert von 4,5,1“ bewirkt. Sie empfehlen außerdem, 10 Minuten einzuweichen, dann die Wanne zu entleeren und abzuspülen und anschließend die Haut trocken zu tupfen, anstatt sie zu reiben.

Ein Wort der Vorsicht ist, wenn Sie beim Baden in einem Essigbad Brennen oder Beschwerden bemerken Es ist am besten, rauszugehen und abzuspülen, da Berichten zufolge Essig Verbrennungen verursacht.

Im Oktober 2012 veröffentlichte das Journal der American Academy of Dermatology einen Bericht eines 8-Jährigen Junge, dessen Mutter Apfelessig auf Läsionen an seinen Beinen auftrug und diese dann bedeckte. Nach ungefähr acht Stunden hatte der Junge eine Verfärbung der Haut und eine Empfindlichkeit entwickelt, die mit einer chemischen Verbrennung vereinbar war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.