12 charmantesten Kleinstädte in North Carolina

North Carolina ist ein Bundesstaat mit vielen Kontrasten. Historisch gesehen war es ein Staat, der zwischen Nord und Süd gefangen ist, was schwere Kämpfe während des amerikanischen Bürgerkriegs bedeutet. Natürlich ist North Carolina eine gemischte Tasche; Es hat eine Seite, die fest neben dem Atlantik liegt, mit einer unglaublich komplexen Küste – einschließlich des berühmten Gebiets der Outer Banks – und verjüngt sich im Landesinneren mit Grenzen an den mächtigen Wurzeln der Blue Ridge Mountains.

Es besteht also kein Zweifel, dass die charmantesten Städte in North Carolina eine Vielzahl von Geschichte und Erbe in ihren Fundamenten besitzen, mit Städten, die alles von prächtigen Herrenhäusern und Hotels für Amerikas erstes neues Geld bis hin zu religiösen Gebäuden und bescheidenen Häuschen bieten. P. >

Außerdem bieten die Dörfer den Besuchern Zugang zu den schönsten und ruhigsten sowie rauesten und beeindruckendsten Naturgebieten, die dieser aufregende Bergküstenstaat zu bieten hat.

12. Bryson City

flickr / nfalsey

Bereiten Sie Ihre Wanderschuhe vor, die kleine Stadt Bryson City – Grafschaft Sitz des Swain County im Westen von North Carolina – ist das Tor zum Great Smoky Mountains National Park. Wilde Bäche und Bergwanderungen erwarten unerschrockene Entdecker, während der Tuckasegee River ein Spielplatz für Wildwasser-Rafting-Enthusiasten ist.

Wenn die Erkundung der freien Natur zu Fuß nicht nach Ihrem Ding klingt, können Sie sehen Die unglaubliche Landschaft mit dem Komfort eines antiken Zugwagens, mit freundlicher Genehmigung der Great Smoky Mountains Railroad. Wenn Sie ein begeisterter Angler sind, werden Sie das Fliegenfischermuseum der südlichen Appalachen lieben – mit Ausstellungsstücken aus dem 19. Jahrhundert.

11. Brevard

dreamstime / © Kevin M. Mccarthy

Eingebettet in die weiten Wälder von Transylvania County im Westen von North Carolina liegt die kleine Stadt Brevard. Dieser Ort ist berühmt für die Outdoor-Aktivitäten in seiner allgemeinen Umgebung. Brevard ist nicht nur ein Tor zur weitläufigen, schroffen Wildnis des Pisgah National Forest, sondern auch in der Nähe des DuPont State Forest.

Natürlich gibt es die Möglichkeit, diese riesigen Naturgebiete vom Brevard aus zu erkunden – Mountainbiken ist in beiden beliebt. Der längste Wanderweg der Welt, der Appalachian Trail, führt durch Pisgah. Zurück in der Stadt ist das Brevard College eine Sammlung wunderschöner Backsteingebäude, die wie die typische amerikanische Universitätsstadt aussehen.

10. Blowing Rock

dreamstime / © Cvandyke

Ursprünglich im 18. Jahrhundert von harten schottisch-irischen Pionieren besiedelt, wurde die Stadt Blowing Rock später von Soldaten besiedelt, die zurückkehrten, nachdem sie ihre Familien zu ihrer eigenen Sicherheit dorthin geschickt hatten Amerikanischer Bürgerkrieg. Dieses Gebiet von North Carolina war während dieser Zeit für seinen Guerillakrieg bekannt.

Abgesehen von seiner Geschichte ist diese Stadt im Nordwesten des Bundesstaates am bekanntesten für das Naturdenkmal, nach dem sie benannt ist – Blowing Rock, ein Felsvorsprung mit atemberaubender Aussicht. Von hier aus ist es leicht, einen Abschnitt des Blue Ridge Parkway zu erreichen, eine Straße, die sich durch wunderschöne Naturlandschaften schlängelt und reif für Roadtrips ist.

9. Pinehurst

flickr / Mike Renlund

Mit dem Spitznamen „The Home of American Golf“ können Sie sicher sein, dass eine der Hauptattraktionen von Pinehurst – in Moore County, Süden Central North Carolina – ist in der Tat Golf. In der Tat befindet sich hier das historische Pinehurst Resort, ein Golfplatz und Resort aus dem Jahr 1901. Das zentrale Dorf wurde vom berühmten Landschaftsarchitekten Frederick Law Olmsted entworfen.

An anderer Stelle in Pinehurst befinden sich die Sandhills Horticultural Gardens Dazu gehören unter anderem Sukkulentensammlungen und ein formaler Garten im englischen Stil. In dieser wohlhabenden Stadt, von denen eines das Mystic Cottage von 1899 ist, gibt es viele historische Gebäude, aber die Gebäude rund um das Resort selbst – Amerikas erstes – sind etwas ganz Besonderes.

8. Southport

wikipedia / Oldcabdriver

Southport liegt an der Atlantikküste im Brunswick County im Süden von North Carolina. Da dieses Gebiet bereits im 16. Jahrhundert von spanischen Entdeckern „entdeckt“ und später von den Briten besiedelt wurde, hat diese Küstenstadt eine lange Geschichte. Das Fort Johnston aus dem 18. Jahrhundert, das erste in North Carolina, ist nur ein Beispiel.

An anderer Stelle ist die verschlafene Stadt Southport als malerischer Ort bekannt. Ein Blick zurück auf die kleine Ansammlung hübscher Gebäude vom langen hölzernen Angelpier, der ins Meer ragt, bestätigt dies. Außerdem wird es als Drehort verwendet – am bekanntesten für Dawson’s Creek, unter anderem für Serien und Filme.

7.Kitty Hawk

flickr / Mike Fonseca

Das malerische Kitty Hawk befindet sich in den sogenannten Outer Banks, einer Ansammlung von kleinen Inseln Ein Riff, das durch Brücken an der östlichen Küste von North Carolina verbunden ist und einige erstaunliche Küstenstraßen bietet. Kitty Hawk ist jedoch weltberühmt dafür, dass die Wright Brothers ihren ersten Flug erfolgreich absolviert haben.

Ein Tor zum Rest der Outer Banks und all der Spaß im Freien, der dort stattfindet, einschließlich Segeln Kitty Hawk selbst erkundet Sümpfe mit dem Boot und fischt im Meer. Es gibt auch einige erstklassige natürliche Kopfgelder. Die Feuchtgebiete des Kitty Hawk Woods Coastal Reserve eignen sich perfekt zum Reiten, Mountainbiken und Wandern.

6. New Bern

flickr / Ken Lund

New Bern ist in Bezug auf die Geschichte sehr reichlich. Diese Kreisstadt verfügt über nicht weniger als vier Bezirke, die im US-amerikanischen National Register of Historic Places aufgeführt sind – jeder mit unzähligen historischen Gebäuden.

Bei einem Spaziergang durch diese charmante Altstadt fühlt man sich wie auf einer Wanderung um ein Freilichtmuseum oder eine Filmkulisse. New Bern wurde von seinen ursprünglichen Schweizer Siedlern (zu Ehren von Bern, Schweiz) benannt und ist die zweitälteste europäische Kolonialstadt in North Carolina.

Die historischen Gebäude sind viel zu zahlreich, um sie aufzulisten, aber herausragende Beispiele sind der Tryon-Palast aus dem 18. Jahrhundert und das Coor-Gaston-Haus im georgianischen Stil. Für einen zusätzlichen Bonus ist New Bern auch der Geburtsort von Pepsi Cola.

5. Asheville

flickr / D & S McSpadden

Die relativ große Stadt Asheville bietet auch viele bemerkenswerte Beispiele historischer Architektur. Zum Beispiel gibt es das imposante Asheville City Hall im Art-Deco-Stil zu bewundern und das absolut atemberaubende Biltmore House and Estate – ein Herrenhaus im Schlossstil. Dies ist das größte Haus in Privatbesitz in den USA. Besucher können auf Touren dieses erstaunliche Wahrzeichen entdecken.

Um mehr von den Überresten der Vergangenheit zu sehen, die Asheville zu einem äußerst charmanten Stück North Carolina machen, Besuchen Sie das historische Viertel Downtown Asheville, in dem Sie 279 historische Gebäude bewundern können, darunter die beeindruckende Basilika St. Lawrence aus dem frühen 20. Jahrhundert und den Wolkenkratzer des Gerichtsgebäudes von Buncombe County aus den 1920er Jahren.

4. Bath

dreamstime / © Lei Xu

Und jetzt erreichen wir North Carolinas älteste europäische Kolonialstadt, Bath. Die Gründung begann in den 1690er Jahren, als europäische Siedler in der Nähe des Pamlico River Häuser bauten und 1705 die erste Stadt der Kolonie wurden. Bath liegt an der Ostküste im Beaufort County und verfügt natürlich über ein eigenes historisches Viertel mit charmanten historischen Gebäuden.

Nach der Erkundung der historischen Häuser und Gebäude der Stadt können sich die Besucher an einer der berühmtesten Aktivitäten der Stadt beteiligen – dem Angeln. Als Küstenregion ist Angeln eine naheliegende Wahl, und Touristen werden das ruhige Wasser hier lieben. Die malerische Lage an der unregelmäßigen Küste von Bath Creek ist ein wirklich schöner Ort.

3. Hillsborough

dreamstime / © Lei Xu

Hillsborough ist eine weitere beeindruckende historische Stadt mit historischen Gebäuden. Vom Plantagenhaus Ayr Mount aus der Bundeszeit und der Grand Eagle Lodge bis zum berühmten griechischen Wiederbelebungsgebäude des Old Orange County Courthouse. Die kleine Stadt Hillsborough ist lebendig und gut mit einer blühenden Innenstadt und einer lebendigen Restaurantszene.

Nicht nur das, das definitiv charmante Hillsborough ist auch ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie die Umgebung erkunden möchten natürliche Schönheit der Umgebung. Der Eno River State Park bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Campen, Kanufahren und Angeln, während das nahe gelegene Naturschutzgebiet Occoneechee Mountain State einen wunderbaren Ort zum Wandern bietet.

2. Beaufort

dreamstime / © Lesa Tilley

Die kleine Stadt Beaufort ist die Kreisstadt des Carteret County an der Küste von ‚Inner Banks‘ in North Carolina (insbesondere Beaufort) liegt genau dort, wo die Outer Banks enden). Sein Titel als „Amerikas coolste Kleinstadt“ scheint auf eine Kombination aus 300-jähriger Geschichte – komplett mit einem kleinen historischen Viertel – und einer blühenden, praktischen und modernen Innenstadt zurückzuführen zu sein.

Nicht nur das , aber sein Hafengebiet ist in der Tat sehr hübsch. Von hier aus können Besucher an Bootsfahrten teilnehmen, um die nahe gelegenen Outer Banks zu erkunden oder angeln zu gehen. Ein Ort mit Meeresfrüchten nach einem lohnenden Tagesausflug in eines dieser Gebiete von natürlicher Schönheit scheint die perfekte Belohnung zu sein.

1. Boone

dreamstime / © Cvandyke

Diese süße Stadt, benannt nach dem berühmten Entdecker und Pionier Daniel Boone, steht ganz oben auf unserer Liste der charmantesten Kleinstädte von North Carolina.Neben einer Reihe von Gebäuden, die im US National Register for Historic Places aufgeführt sind, gehört zu Boones Erbe auch das Stück Horn In The West, das seit 1952 jeden Sommer in der Stadt aufgeführt wird.

Das Hotel liegt im Nordwesten von North Carolina, dem Blue Die Ridge Mountains liegen verlockend nahe an diesem hübschen kleinen städtischen Außenposten. Die Blue Ridge Roadway ist hier über den riesigen Grandfather Mountain zugänglich, der von Abenteurern bestiegen wird. Dann gibt es den Elk Knob State Park in der Nähe, den Sie erkunden können. In dieser idyllischen Stadt ist es einfach, sich in dramatische Naturlandschaften zu begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.